Auf dem neuesten Stand bleiben...

Downloads

Pressemitteilungen

Pressestimmen

Logo & Co.

Über die BEST-REISEN:

Die BEST-REISEN ist eine Vertriebskooperation, die ausschließlich Reisebüros gehört. Sie vereint vor allem leistungsstarke, inhabergeführte Reisebüros, die sich durch eine ausgeprägte Dienstleistungsqualität sowie einen besonders qualifizierten Beratungsservice auszeichnen. Heute zählt die BEST-REISEN AG mit Hauptsitz in Filderstadt bei Stuttgart rund 610 Mitglieds-Reisebüros. Die BEST-REISEN hat eine Doppelspitze: Vorstand Finanzen & IT ist Frank Winkler, Vorstand für Marketing & Vertrieb ist Cornelius Meyer. Aufsichtsratsvorsitzender ist Udo Hell.

Pressekontakt:

c/o XSP Frankfurt,
Beate Zwermann

Telemannstraße 22,
60323 Frankfurt am Main

Telefon: 069 7137 498-0,
Fax: 069 7137498-20

E-Mail: best-reisen@xsp-frankfurt.de

  • 08.10.2019 | BEST REISEN: Thomas Cook kann bereits ausgezahlte Provisionen

                               wahrscheinlich nicht zurückfordern

    Filderstadt, 8. Oktober 2019. Die Reisebüro-Kooperation BEST-REISEN hat die Frage, ob die insolventen Reiseveranstalter des Thomas-Cook-Konzerns bereits gezahlte Provisionen zurückfordern können, rechtlich prüfen lassen – mit dem Ergebnis, dass eine Rückforderung oder Verrechnung in den meisten Fällen wahrscheinlich nicht möglich ist. Für die BEST-REISEN-Mitglieder erarbeitet die Zentrale in Filderstadt auf der Grundlage der Prüfung konkrete Handlungsempfehlungen.

     

    Grundsätzlich haben die Thomas-Cook-Veranstalter durchaus das Recht, Provisionen neu zu berechnen, zu verrechnen oder zurückzufordern. Die Provisionsmodalitäten regeln ganz klar, dass „der Anspruch auf Provision [erst] besteht, sobald die Reise vom Reisegast angetreten ist“. Ausdrücklich sind Provisionszahlungen am Ende eines Buchungsmonats lediglich als Abschlagszahlungen zu verstehen; sollten dabei zu viele Provisionen ausgezahlt werden, ist ebenso ausdrücklich eine nachträgliche Verrechnung möglich.

     

    Allerdings dürfte diese Regelung im Zusammenhang mit den jüngsten Insolvenzen in den meisten Fällen nicht zur Anwendung kommen. Für alle Buchungen, die ein Reisebüro vermittelt hat, besteht nach Auffassung von BEST-REISEN ein voller Anspruch auf die bezahlte (Grund-) Provision. Voraussetzung ist, dass die Reisen nicht auf Wunsch oder Veranlassung der Kunden storniert wurden (oder aus anderen nicht von Thomas Cook zu vertretenden Gründen). Im Detail:

    Reisen, die bis 23. September 2019 angetreten und nach der Insolvenz vorzeitig abgebrochen wurden, sind zweifelsfrei angetreten. Der Provisonsanspruch besteht ebenso zweifelsfrei.

    Für Reisen, die am 23. und 24. September 2019, also vor der Insolvenzeröffnung, von Thomas Cook abgesagt wurden (und nicht von den Kunden storniert), lässt sich nachvollziehbar ein Provisionsanspruch begründen. Zwar haben die Kunden ihre Reisen nicht angetreten, das allerdings ausschließlich, weil Thomas Cook einseitig die Leistung verweigerte. Einseitige, endgültige Absagen aus wirtschaftlichen Gründen aber sind kein ausdrücklich in den Provisionsmodalitäten genannter Ausschlussgrund für Provisionen. Damit wären diese Absagen rechtlich so zu werten, als hätten die Kunden ihre Reisen angetreten – wofür Provisionen fällig würden.

    Auch alle Reisen, die Thomas Cook nach dem Antrag auf Insolvenzeröffnung einseitig abgesagt hat (und die nicht von den Kunden storniert wurden), lassen sich als voll provisionspflichtig sehen: Der Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens ist kein „außerhalb des Einflussbereichs des Veranstalters liegender außergewöhnlicher Umstand“ und damit auch kein Grund, Provisionen zu verweigern.

    Einzig für Buchungen, die auf ausdrücklichen Wunsch der Kunden storniert wurden, berechnet sich die Provision nur aus dem Stornoentgelt.

    Gesamtprovisionen, Superprovisionen, Kickbacks und Werbekostenzuschüsse, die bereits ausgezahlt wurden, müssen gegebenenfalls neu berechnet werden. Da aber argumentiert werden kann, dass alle Buchungen bis zum Abreisedatum 31. Oktober 2019 voll berücksichtigt werden müssen,  verkleinert sich die Berechnungsbasis für Gesamt- und Superprovisionen nicht wesentlich. Anders sieht es auch hier für aktive Stornierungen durch Kunden aus, auch das am 1. November 2019 beginnende Geschäftsjahr muss gesondert betrachtet werden.

    „In der Presse wird immer wieder diskutiert, ob Reisebüros mit einer Rückforderung bereits ausgezahlter Provisionen oder Abschläge rechnen müssen“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb bei BEST-REISEN. „Nach gründlicher rechtlicher Prüfung der Situation kommen wir zu dem Schluss, dass eine Rückforderung oder Verrechnung von bereits bezahlten Grundprovisionen für das laufende Geschäftsjahr nur schwer vertretbar wäre.“

    Cornelius Meyer weiter: „Schließlich ist die Fälligkeit der Grundprovision in den Provisionsvereinbarungen wirksam geregelt. Und auch wenn die Insolvenzverwaltung die Möglichkeit hat, bestimmte Rechtsgeschäfte anzufechten – die Auszahlungen der Grundprovisionen sind aus BEST-REISEN-Sicht nicht anfechtbar, eben weil die einseitige Absage von Reisen durch Thomas Cook rechtlich wie eine erfolgte Abreise der Kunden zu werten ist. Endgültige Klarheit könnte zwar nur ein Gerichtsurteil schaffen. Bei sachlicher und sachgemäßer Betrachtung haben Reisebüros unserer Meinung nach aber gute Chancen, bereits erhaltenes Geld zu behalten.“

    BEST-REISEN gibt den rund 620 Mitglieds-Reisebüros aufgrund der rechtlichen Prüfung konkrete Handlungsempfehlungen, damit kein Reisebüro versehentlich beispielsweise ungerechtfertigte Verrechnungen akzeptiert. Auch zur Frage, inwieweit am Counter auf die möglicherweise prekäre Finanzlage von Veranstaltern oder Fluggesellschaften hingewiesen werden muss, stellt BEST-REISEN rechtliche Informationen bereit.

  • 03.07.2019 | BEST-REISEN legt gemeinsam mit Passengers friend Servicepakete für Reisebüros        
                               einschließlich Fluggastrechte-Durchsetzung auf

    Filderstadt, 03. Juli 2019. Die Reisebüro-Kooperation BEST-REISEN hat ihren Rahmenvertrag mit dem Fluggastrechte-Spezialisten Passengers friend ausgebaut. BEST-REISEN-Mitglieder erhalten damit nicht nur – wie bisher – zu günstigen Konditionen die Möglichkeit, ihren Kunden die Durchsetzung von Fluggast- und Reiserechten anzubieten, sondern auch die neue „BEST-REISEN Premium Service Karte“.

    Die Karte basiert auf dem „Flugscheck“ von Passengers friend. Wer diesen Scheck erwirbt, dem sagt das Unternehmen die 100-prozentige Auszahlung aller Ansprüche zu – im Fluggastrecht sofort (Verspätungen, Annullierungen, Verschiebungen, Überbuchungen), im Reiserecht unmittelbar nach Durchsetzung (Verlust, Verspätung oder Beschädigung von Gepäck, Reisemängel).

    Für BEST-REISEN-Büros integriert Passengers friend den „Flugscheck“ in die neue „BEST-REISEN Premium Service Karte“ für Reisebürokunden. Jedes Reisebüro legt bis zu neun weitere Serviceleistungen fest, die ebenfalls integriert werden, und verkauft die individuelle „BEST-REISEN Premium Service Karte“ zu einem selbst kalkulierten Preis. Die Reisebüros erhalten auf Wunsch individuell gestaltete Servicekarten und Flyer. Die weiteren Services sind frei wählbar – von der Übernahme des Web-Check-ins über den Ausdruck von Reiseunterlagen bis zum Ausfüllen von Bordmanifesten. Kommt es zu Verspätungen, Gepäckverlust oder ähnlichen Problemen, wenden sich die Reisenden direkt an Passengers friend.

    „Anders als andere Anbieter, die einen großen Teil der Auszahlungssummen als Provision einbehalten, kann Passengers friend 100 Prozent der Ansprüche auszahlen, da sie den ,Flugscheck‘ verkaufen“, sagt Frank Winkler, Vorstand Finanzen & IT bei BEST-REISEN. „Mit der ,BEST-REISEN Premium Service Karte‘ erhalten unsere Reisebüros jetzt die Möglichkeit, diesen einmaligen Service als Grundlage für individuelle Servicepakete zu nehmen und sie nach eigener Kalkulation zu verkaufen.“

    Die neue Karte sei nicht als Wettbewerb für die 2018 eingeführten Wohlfühlpakete zu verstehen, mit denen BEST-REISEN-Büros ebenfalls Services gebündelt verkaufen. „Viele Wege führen zum Ziel“, so Frank Winkler. „Jedes Reisebüro kann entscheiden, ob es die ,BEST-REISEN Premium Service Karte‘ nutzt oder Wohlfühlpakete schnürt. Beide Wege geben der Servicebereitschaft unserer Reisebüros einen Wert – und darauf kommt es an.“

  • 27.06.2019 | BEST-REISEN führt 20 Reisebüros in den Aldiana Club Andalusien

    Filderstadt, 27. Juni 2019. Den Aldiana Club Andalusien haben 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus BEST-REISEN-Büros mit all seinen Facetten kennengelernt: Während der dreitägigen Inforeise vom 5. bis zum 8. Juni 2019 erhielten sie umfassenden Einblick in die großzügig gebaute Anlage sowie das Animations- und Abendprogramm.

    Ein Halbtagesausflug zeigte der Gruppe zudem die nähere Umgebung, unter anderem das Städtchen Vejer de la Frontera. Ein Fahrradausflug mit E- und Mountain-Bikes führte einen Teil der Teilnehmer durch Pinienwälder und an der Steilküste entlang mit Pause an einer schönen Strandbar. Zu den Highlights der Reise gehörte auch der Galaabend mit dem Motto „Schwarz weiß“, hervorragendem Essen, Live-Cooking und abschließendem Sonnenuntergang über dem Atlantik. Ein Workshop zu Aldiana sowie Zeit für die eigene Erkundung des Clubs rundeten die Inforeise ab.

    Unsere Gruppe im Aldiana Club Andalusien, im Städtchen Vejer de la Frontera sowie während des Fahrradausflugs.

  • 07.06.2019 | BEST-REISEN-Aufsichtsrat mit weiblicher Doppelspitze

    Filderstadt, 7. Juni 2019. Der Aufsichtsrat der Reisebüro-Kooperation BEST-REISEN hat eine neue Führungsspitze. Das Gremium wählte anlässlich seiner konstituierenden Sitzung am 4. Juni 2019 das Mitglied Antje Landwehr an seine Spitze. Zu ihrer Stellvertreterin wurde Ute Marx gewählt.

    Die Neubesetzung erfolgt im Anschluss an die Hauptversammlung am 2. Mai 2019, in der drei neue Aufsichtsratsmitglieder bestimmt wurden und Udo Hell nach zwölf Jahren an der Spitze des Gremiums vorzeitig ausgeschied.

    Die neue Aufsichtsratsvorsitzende Antje Landwehr ist Geschäftsführerin der IT-Reisebüro Neuenburg GmbH in Neuenburg und seit mehr als 20 Jahren selbständig im Tourismus. Ende der 90er Jahre trat sie mit ihrem Reisebüro der RMG-, heute BEST-REISEN-Kooperation bei. Ihr Team besteht aus fünf Mitarbeitern. Bereits seit drei Jahren sitzt Antje Landwehr im Aufsichtsrat.

    „Ich bin  dankbar, Teil dieser sehr besonderen Kooperation zu sein und ich freue mich darauf, gemeinsam mit den Kollegen einen großen Schritt in Richtung Zukunft zu gehen“, sagt Antje Landwehr. „Mit Zukunft meine ich einerseits unsere ehrgeizigen Ziele in der Aus-und Weiterbildung vor allem der Nachwuchskräfte sowie die partnerschaftliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit den Reiseveranstaltern. Zukunft bedeutet andererseits die rasante, digitale Weiterentwicklung unserer Kooperation!“

    Neue stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende ist Ute Marx, Geschäftsführerin des Reisebüros Knauss-Reisen in Schorndorf im Remstal bei Stuttgart. Seit 1987 ist sie im Tourismus tätig, zunächst als Angestellte im Reisebüro ihrer Eltern, das zum elterlichen Busunternehmen gehörte. Ute Marx entwickelte das Reisebüro in den vergangenen 30 Jahren zu einem eigenständigen, erfolgreichen Unternehmen mit derzeit zehn Mitarbeitern. Im Jahr 2001 trat sie der RMG-, später BEST-REISEN-Kooperation bei und ist bereits seit sieben Jahren Mitglied des Aufsichtsrats.

    Zu ihren Zielen als stellvertretende Aufsichtsrätin sagt Ute Marx: „Meiner Meinung nach sind die BEST-REISEN Kooperation und die beteiligten Reisebüros dann bestens für die Zukunft gerüstet, wenn wir die Qualifizierung unserer Mitarbeiter vorantreiben, alle technischen Möglichkeiten für unsere Reisebüros ausschöpfen und unser Augenmerk auf hochwertige Segmente legen.“

  • 29.05.2019 | BEST-REISEN und Nezasa öffnen Reisebüros

    Filderstadt, 29. Mai 2019. Der einfache, digitale Weg zu individuellen eigenen Rundreisen

    Die Reisebüro-Kooperation BEST-REISEN geht einen weiteren Schritt auf dem Weg der konsequenten Digitalisierung und legt die technische Grundlage für ein neues Modell von Reisebüro-Eigenveranstaltungen: Mit dem Schweizer IT-Haus Nezasa wurden besonders attraktive Rahmenbedingungen für die Nutzung des TripBuilders vereinbart, einer Lösung für die einfache Produktion maßgeschneiderter Bausteinreisen. Nezasa begleitet die Einführung bei BEST-REISEN mit der Integration spezifischer Funktionen und zusätzlicher Content-Anbieter sowie mit einer Reihe kostenfreier Webinars.

    Der TripBuilder erlaubt die schnelle und einfache Zusammenstellung von Reisen, die Reisebüros ihren Kunden als eigenes Produkt anbieten. Über eine grafische Oberfläche mit Karten und Bildern stellen die Büros aus einem weltweiten Angebotspool die gewünschten Elemente zusammen, prüfen sie auf Verfügbarkeit, bauen sie in eine Reise ein und ermitteln die Realisierbarkeit am Ort. Jedes Reisebüro kann die Eigenveranstaltung mit einer eigenen Marge versehen. Durch Effizienzvorteile ermöglicht der TripBuilder deutlich höhere Margen als die klassische Zusammenstellung von Bausteinreisen – bei wettbewerbsfähigen Preisen.

    Es ist das erklärte Ziel von BEST-REISEN, den TripBuilder für die Mitglieder der Kooperation anbieterübergreifend und veranstalterunabhängig aufzusetzen.

    „BEST-REISEN gibt seinen Mitgliedern ein Stück digitale Unabhängigkeit. Der TripBuilder als Werkzeug für die Produktion eigener Individualreisen ist eine professionelle Alternative zur bisherigen Buchungswelt“, sagt Frank Winkler, Vorstand Finanzen & IT bei BEST-REISEN. „Und zwar mit größtmöglicher Flexibilität: Reisebüros können entweder vorgefertigte Reisevorschläge an die Kundenwünsche anpassen oder Reisen von Grund auf selbst entwickeln und zusammenstellen. Sie lassen sich am Counter wie auch online verkaufen – über einen Angebotslink buchen die Kunden bequem von zuhause aus. Mit dem TripBuilder schärfen die BEST-REISEN-Büros durch exklusive Angebote ihr Profil, kommen den individuellen Wünschen ihrer Kunden entgegen und verknüpfen ganz nebenbei Online und Offline zu einem stimmigen Gesamtauftritt.“

    Während des Digital Day von BEST-REISEN am 3. Mai 2019 in Stuttgart hatte Nezasa den TripBuilder und den Rahmenvertrag vor rund 150 Mitgliedsbüros vorgestellt. Gegenwärtig laufen erste Webinare.

  • 16.05.2019 | BEST-REISEN schließt Rahmenvertrag mit Travelzoo

    Filderstadt, 16. Mai 2019.  Mitgliedsbüros erhalten attraktive Konditionen für digitale Vermarktungskampagnen

    Die Reisebüro-Kooperation BEST-REISEN fördert die Digitalstrategie ihrer Mitglieder durch eine Kooperation mit Travelzoo, Herausgeber von Reise-, Entertainment- und lokalen Angeboten. Der Rahmenvertrag sieht besonders attraktive Konditionen für Reisebüros vor, die über die verschiedenen Kampagnenformate von Travelzoo rund 2,2 Millionen reiseaffine mögliche Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz erreichen wollen.

    Die Travelzoo-Redaktion recherchiert und verhandelt Reiseangebote und stellt durch umfangreiche Prüfungen sicher, dass sie verfügbar und leicht buchbar sind. Das Unternehmen informiert seine Mitglieder mit verschiedenen Newsletter-Formaten über die Angebote: Die besten 20 Angebote werden im wöchentlichen Top-20-Newsletter, besondere Reisen im „Newsflash“ versandt, außerdem auf der Website travelzoo.com veröffentlicht und dort in die Suchfunktion integriert.

    Über Travelzoo erhalten Reisebüros eine neue Möglichkeit, Online-Werbung und Offline-Geschäft miteinander zu verknüpfen. Durch den überregionalen Versand erreichen sie eine Vielzahl potenzieller Neukunden, durchweg kaufwillige Reise-Enthusiasten, die wiederum Angebote von Reisebüros erhalten, die sie sonst nie gesehen hätten. Das führt zu mehr Reichweite und letztendlich mehr Umsatz.

    „Was den Anteil umsatzstarker Mitglieder angeht, ist BEST-REISEN einzigartig unter den Reisebüroorganisationen. Viele von ihnen haben bisher schon Kampagnen bei Travelzoo geschaltet“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb der BEST-REISEN. „Über den Rahmenvertrag werden die Umsätze künftig kumuliert – so können wir unseren Reisebüros verbesserte Konditionen auch in dieser Dimension zielgerichteter digitaler Vermarktung bieten.“

    Der Rahmenvertrag mit BEST-REISEN richtet sich sowohl an einzelne Mitglieder, die Eigenveranstaltungen oder eingekaufte Kontingente vermarkten, als auch an Reisebüros, die sich zusammentun: Bis zu zwölf Büros können sich eine Kampagne im Format „Newsflash“ teilen, sodass Travelzoo auch für mittelgroße Reisebüros als Vermarktungskanal interessant wird.

    „Eigenveranstaltungen sind in der Regel individueller und persönlicher und auch deshalb so spannend für Travelzoo. Einzelne BEST-REISEN-Büros gehören bereits seit Jahren zu den Nutzern unserer Top-20-Newsletter und Newsflashes. Wir wissen also genau, wie sehr Unternehmergeist, Innovationsbereitschaft und digitale Denkweisen die Kooperation prägen“, sagt Christian Smart, General Manager Deutschland von Travelzoo. „Mit dem Rahmenvertrag wollen wir die gemeinsame Erfolgsgeschichte langfristig ausbauen und richten uns dabei ausdrücklich sowohl an große Büros mit ihren Eigenveranstaltungen als auch an mittelgroße Mitglieder, die gemeinsam digital stärker werden wollen. Zusammen Dinge erreichen, die allein nur schwer möglich sind, ist ja Sinn und Zweck einer Kooperation – das ermöglichen wir gerne.“

    Während des Digital Day von BEST-REISEN am 3. Mai 2019 in Stuttgart hatte Travelzoo sein Portfolio und den Rahmenvertrag vor rund 150 Mitgliedsbüros vorgestellt. Gegenwärtig laufen Webinare und erste gemeinsame Kampagnen.

  • 02.05.2019 | BEST-REISEN Zusammenarbeit zwischen Veranstaltern und Reisebüros

    Filderstadt, 05. Mai 2019.

    Die Aktionäre der BEST-RMG Reisen Management AG und ihrer Marke BEST-REISEN blickten
    auf der Hauptversammlung am 2. Mai 2019 in Stuttgart auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2017/18 zurück.

    Geschäftsentwicklung

    „Sowohl auf Reisebüro- als auch auf Kooperationsbasis kann man die Geschäftsentwicklung der BEST-RMG Reisen Management AG als höchst erfolgreich bewerten“, sagte Udo Hell, der scheidende Vorsitzende des Aufsichtstats, in seinem Lagebericht. „BEST-REISEN ist kerngesund und blickt selbstbewusst und gewinnorientiert in die Zukunft.“

    Die gute Geschäftsentwicklung spiegelt sich erneut in der Dividende für das Geschäftsjahr 2017/18. Die Hauptversammlung folgt dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat und stimmt der Ausschüttung einer Jahresdividende in Höhe von elf Prozent zu. „Zwischen Aufsichtsrat und Vorstand herrscht Einigkeit darüber, dass die Interessen der Gesellschafter und die Vorteile der Mitglieder in den Mittelpunkt von wirtschaftlichen und strategischen Entscheidungen gestellt werden“, sagte Udo Hell. Und mit Blick auf das Ende seiner Amtszeit resümierte Hell: „Gemeinsam haben wir die anderen Vertriebssysteme in der Umsatzentwicklung abgehängt, wir verbuchen das mit Abstand größte Mitgliederwachstum der Branche, wir haben uns zur Marke gemacht, wir sind klarer Qualitätsführer. Und mit einer regelmäßigen Verzinsung des Grundkapitals in Höhe von mindestens elf Prozent über Jahre hinweg, einem starken BonusPlus-Programm und besten Superprovisionen ist auch noch gewährleitet, dass die Zusatzverdienste für die angeschlossenen Mitglieder als Beste im Markt gelten. BEST-REISEN ist die einzige echte Organisation für starke, selbstbewusste und leistungsorientierte Reisebürounternehmer.“

    Aufsichtsrats-Wahlen und Ausscheiden von Udo Hell

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Während der Hauptversammlung fanden turnusgemäß Wahlen für Aufsichtsratspositionen statt. Aron Stiefvater und Uwe Wenglikowski traten nicht zur Wiederwahl an. Auch Udo Hell stellte nach 14 Jahren im Aufsichtsrat, davon zwölf als Vorsitzender, sein Amt zur Verfügung: „Es ist an der Zeit, dass sich nun ein neues Gremium zusammenfindet – denn an cleveren und tüchtigen Unternehmern fehlt es dieser Organisation wahrlich nicht.“

    Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurden Heike Schiller-Balzer, Gaby Schlichenmaier und Dennis Hänsdieke. In ihren Positionen bleiben Ute Marx, Antje Landwehr und Erich Schuster. Einen neuen Vorsitzenden wird der reformierte Aufsichtsrat während seiner ersten Sitzung wählen.

    „Im Mittelpunkt Ihrer Tätigkeit stand immer die Kooperation, in deren Dienst Sie sich ohne Wenn und Aber gestellt haben“, sagte Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb der BEST-REISEN, zum Abschied an die Adresse von Udo Hell. „Die gemeinsame Sache im Blick behalten, Vertrauen in die Integrität des Anderen und die Wertschätzung des gemeinsamen Erfolgs – das ist das eigentliche Geheimnis unserer großartigen Entwicklung. Dafür sagen wir Danke.“

    „Wir tun gut daran, wenn wir uns unserer Erfolge bewusst sind und stolz auf unsere Kooperation sind – denn dass gerade eine Organisation, die ausschließlich ihren Reisebüros gehört und eben keinen Konzern im Hintergrund hat eine derart dominante Führungsposition einnehmen konnte, ist nicht selbstverständlich“, sagte Udo Hell in seiner letzten Ansprache als Aufsichtsratsvorsitzender. „Und damit das so bleibt, ist unser Zusammenhalt und das Vertrauen in die Redlichkeit der Kooperation von elementarer Bedeutung. Es war mir eine Ehre, mich für BEST-REISEN einzusetzen.“

    Ende der Gießkannenvergütung

    In seiner Grundsatzrede analysierte Vorstand Cornelius Meyer das Verhältnis zwischen Reiseveranstaltern und dem Reisevertrieb. „Die Branche ist in eine Konsolidierungsphase eingetreten, und die verfügbaren Mittel unserer Handelsherrn sind endlich geworden – die Bruchlandungen so mancher Anbieter zeugen davon“, sagte Meyer. „Das bedeutet im Umkehrschluss, dass es mit dem heutigen Prinzip einer Gießkannenvergütung schlichtweg nicht möglich ist, die Provisionen zu erhöhen.“ Es werde immer offensichtlicher, dass es völlig neue Logiken und Modelle der Zusammenarbeit zwischen Reiseveranstaltern und Reisebüros brauche, damit sie gemeinsam auch in einer durch und durch digitalisierten Welt die erste Wahl für die Urlaubsbuchung der Menschen blieben. „Es ist unbedingt ratsam, dass sich Reiseveranstalter und Reisebüros wieder verbrüdern und das gemeinsame Wissen über die Kunden besser teilen und einsetzen. Die Debatte um die richtige Vergütung darf uns nicht weiter blockieren.“

    Zwei-Säulen-Strategie I: Neue Formen der Zusammenarbeit

    BEST-REISEN setzt für die langfristige Strategie daher auf zwei Säulen. Zum einen forderr Cornelius Meyer eine neue Form der Zusammenarbeit zwischen Produzenten und Vertrieb. „Über allem muss das Leistungsprinzip stehen und die Gewährleistung, dass eine gute Performance auch gut entlohnt wird“, so Cornelius Meyer. „Mittelfristig müssen beide Seiten sich konzentrieren und selektieren, sich also noch bewusster als bisher füreinander entscheiden. Enge Bündnisse aus Produkt und Vertrieb werden am Ende die Gewinner sein.“

    Als Beispiel für künftige Bündnisse verwies Meyer auf die Kooperation mit Schauinsland-Reisen. Der Veranstalter informiert BEST-REISEN-Reisebüros, wenn er Reiseunterlagen an gemeinsame Kunden versendet: „Hier sind wir wieder einmal diejenigen, die den Takt vorgeben, denn schon kommen weitere Anbieter auf uns zu und möchten dem Beispiel von Schauinsland folgen und ähnliche Projekte mit uns testen.“ Außerdem legt BigXtra exklusiv für BEST-REISEN „Fundstücke“ mit besonders gutem Preis-Leistungs-Verhältnis auf. „Die Rückmeldungen der Mitglieder, die diese Produkte bereits aktiv nutzen und einsetzen, machen deutlich, dass die Ziele Zusatzumsatz und Neukundengewinnung mit den ,Fundstücken‘ sehr erfolgreich unterstützt werden können“, bilanziert Cornelius Meyer.

    Zwei-Säulen-Strategie II: Neues Modell für Reisebüro-Eigenveranstaltungen

    Die zweite Strategie-Säule von BEST-REISEN zielt darauf, unabhängiger von den Handelsherren zu agieren. Dazu wird BEST-REISEN seinen Mitgliedern im Rahmen der Digitaloffensive eine neue, datenbasierte und digitale Buchungstechnologie als Alternative zur bisherigen Buchungswelt in der Kooperation anbieten. Diese ermöglicht die schnelle und einfache Zusammenstellung von Reisen, die Reisebüros ihren Kunden als eigenes Produkt anbieten. Das System zieht aus einem weltweiten Angebotspool das Passende heraus, prüft es auf Verfügbarkeit, baut es in eine Reise ein und ermittelt die Realisierbarkeit vor Ort. Jedes Reisebüro kann die Eigenveranstaltung mit einer eigenen Marge versehen. „Damit werden BEST-REISEN-Büros in die Lage versetzt, mit den günstigsten Preisen am Markt mitzuhalten, gleichzeitig aber deutlich besser vom Verkauf der Reise zu profitieren als bei der klassischen Vermittlung“, so Cornelius Meyer. „Diese höchste Flexibilität in Echtzeit wollen wir anbieterübergreifend und veranstalterunabhängig aufbauen.“

    Rückblick auf die Jahrestagung auf der AIDAnova

    Die Jahrestagung 2018 auf dem Kreuzfajhrtschiff AIDAnova, abgehalten im Februar 2019 und die branchenweit erste Kooperations-Jahrestagung auf einem Kreuzfahrtschiff, bewertet Cornelius Meyer im Rückblick als „höchst professionell, dabei abwechslungsreich, unterhaltsam, emotional und gleichzeitig sehr informativ“. Und weiter: „Mit dem nun vorhandenen geballten Fachwissen zu den Besonderheiten dieser Schiffslasse wird es uns gelingen, eine Spitzenposition in der Vermarktung eines der aktuell beliebtesten Urlaubsangebote Deutschlands einzunehmen.“ Die Platzierung von AIDA im „Präferierten Sortiment“ der Kooperation im Geschäftsjahr zuvor sei bereits klar strategisch gewesen – mit dem Ergebnis, dass AIDA Cruises auch 2018 Spitzenreiter im Kreuzfahrtensegment von BEST-REISEN war.

    Nach der Jahreshauptversammlung fanden traditionell der Strategietag und die interne Austauschrunde statt. In allen Pausen standen die wichtigsten Partner der Kooperation im Rahmen einer Messe für Fachgespräche bereit.

    Digital Day

    Im unmittelbaren Anschluss an die Hauptversammlung beginnt der erste Digital Day von BEST-REISEN mit einem Ortstermin in der Outletcity Metzingen, wo sich der stationäre Handel strategisch digital aufrüstet. Das Tagungsprogramm des Digital Day am nächsten Tag bietet unter anderem einen Vortrag von Professor Peter Wippermann zur Frage, was die Kunden von morgen erwarten und wie der stationäre Vertrieb seinen Mehrwert in der Aufmerksamkeit der Menschen auch in Zukunft sichtbar machen kann. Eine mehrstündige Google-Zukunftswerkstatt sowie umfangreiche Präsentationen und Workshops zu digitalen Themen mit René Morawetz, von Amadeus, Amadeus Leisure IT, Bewotec, MessengerPeople, Montis, TravelXperts und Travelzoo bieten umfangreiches Praxíswissen.

  • 23.04.2019 | BEST-REISEN lädt auch 2019 zum Azubi-Camp

    Filderstadt, 23. April 2019.

    Bereits zum zweiten Mal ergänzt die Reisebüro-Kooperation BEST-REISEN das Ausbildungsprogramm innerhalb ihrer Nachwuchs-Offensive um ein exklusives Azubi-Camp. Die insgesamt dreitägige Veranstaltung vom 28. bis zum 30. Juni 2019 in Mannheim (Mercure Hotel am Rathaus) bietet den jungen Kolleginnen und Kollegen umfassende Möglichkeiten, Basiswissen zu sammeln und Kontakte sowohl untereinander als auch zu den Sortimentspartnern der BEST-REISEN zu knüpfen.

    Das Azubi-Camp umfasst eine Reihe spannender Schulungen und Seminare zur Vertiefung des Produktwissens, ein Countertraining in praxisnahen Workshops sowie eine Reisemesse der Sortimentspartner. Alle Schulungsinhalte sind speziell auf die Bedürfnisse von Auszubildenden abgestimmt.

    Partner des Azubi-Camps sind voraussichtlich: AEGEAN Airlines, AIDA Cruises, Aldiana, Allianz Travel, Chamäleon, Condor, CounterCube, DER Touristik Deutschland, Europäische Reiseversicherung, FTI, MSC Cruises, Norwegian Cruise Line, Olimar, schauinsland-reisen, Sixt, Studiosus, Thomas Cook und TUI Deutschland.

    Mehr als 30 Auszubildende haben sich bereits für das BEST-REISEN-Azubi-Camp angemeldet. Sollten sich noch Teilnehmer der Nachwuchs-Offensive anmelden möchten, können sie sich gerne an die BEST-REISEN-Zentrale wenden.

  • 25.02.2019 | BEST-REISEN und Eurasia Development beschließen Rahmenvertrag
                               für die digitalen Werbeflächen MonTIS

    Filderstadt, 25. Februar 2019.

    Die Reisebüro-Kooperation BEST-REISEN hat für ihre Mitglieder einen Rahmenvertrag mit Eurasia Development geschlossen, dem Anbieter von MonTIS (Monitor Travel Information System). Das Schaufensterbildschirm-System zeigt ausschließlich verfügbare Reisen und ermöglicht es, die präsentierten Reisen ohne großen Aufwand ständig aktuell an Nachfrage, Trends und Wetter auszurichten.

    Mit dem Rahmenvertrag erhalten die Reisebüros besonders attraktive Konditionen für das Leasing und die Nutzung der Bildschirme – bis hin zur Kostenfreiheit , da sich das System ab etwa 180 BEST-REISEN-Installationen durch Werbung namhafter Unternehmen voraussichtlich selbst trägt.

    MonTIS umfasst einen hochformatigen Bildschirm mit Gehäuse und Ständer sowie ein umfangreiches, intuitiv bedienbares Content-and-Quotation-Management-System zur Auswahl und Veröffentlichung von Reiseangeboten. Im Layout von BEST-REISEN lassen sich innerhalb weniger Minuten komplette Produktvideos erstellen: Das Reisebüro wählt das Angebot anhand von Filtern aus, legt ein Template fest und entscheidet, ob eigene Fotos zum Einsatz kommen oder Bilder und Video-Bausteine von MonTIS. Mit wenigen Klicks wird das fertige Video auf den Bildschirm gespielt und läuft dort. Der hochformatige Monitor lässt sich in zwei Hälften teilen, sodass zum Beispiel oben ein Imagefilm gezeigt werden kann und unten entsprechende Angebotsinformationen. Alle 15 Minuten prüft MonTIS über Traveltainment die Verfügbarkeit der beworbenen Angebote und nimmt sie automatisch aus dem Programm, sollten sie ausverkauft sein.

    Es stehen sowohl Bildschirmvarianten für das Schaufenster zur Verfügung – die auch bei direkter Sonneneinstrahlung noch brillante Farben zeigen – als auch für den Innenraum.

    Eurasia Development hat an der Jahrestagung der BEST-REISEN vom 16. bis zum 20. Februar 2019 auf der AIDAnova teilgenommen und dort einen Sonderpreis für MonTIS angeboten.

  • 11.02.2019 | BEST-REISEN-Reisebüros testen Kundenkontakt-Kooperation mit schauinsland-reisen

    Filderstadt, 11. Februar 2019.

    Die Reisebüro-Kooperation BEST-REISEN und der Reiseveranstalter schauinsland-reisen testen eine neue Form der gemeinsamen Kundenkontaktpflege: 16 Reisebüros der Kooperation aus ganz Deutschland erhalten eine E-Mail-Nachricht, sobald schauinsland-reisen einem ihrer Kunden die Reiseunterlagen geschickt hat.

    Die Reisebüros können den Versand der Unterlagen zum Anlass nehmen, die Kunden zu kontaktieren, um zusätzlichen Umsatz – zum Beispiel mit Flughafen-Parkplätzen, Mietwagen oder Ausflügen – oder einfach gute Kundenbindung zu generieren.

    „BEST-REISEN hat völlig zu Recht darauf hingewiesen, dass Veranstalter und Vertrieb in einem Boot sitzen und stärker zusammenarbeiten sollten – und damit bei uns offene Türen eingerannt“, sagt Detlef Schroer, Vertriebsleiter von schauinsland-reisen. „Die Frage, wem ein Kunde gehört, ist nicht mehr zeitgemäß – gemeinsam mit BEST-REISEN zeigen wir das auf partnerschaftliche und innovative Weise und machen gemeinsame Sache.“

    „Indem unsere Büros von schauinsland erfahren, wann die Reiseunterlagen bei den Kunden ankommen, kennen sie den perfekten Zeitpunkt, um erneut das Gespräch zu suchen“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb bei BEST-REISEN. „Denn Reiseunterlagen sind manifestierte Urlaubsvorfreude, und wer alle Details seiner Buchung vor Augen hat, beschäftigt sich mit der Urlaubsdetailplanung. Wir begrüßen den partnerschaftlichen Ansatz und sind sicher, dass die Zusammenarbeit ein Erfolg wird.“

  • 22.01.2019 | BEST-REISEN schließt Vertrag mit MessengerPeople

                               für professionelles Newsletter-Management über WhatsApp

    Filderstadt, 22. Januar 2019.

    Auch in stationären Reisebüros verlagert sich der Austausch mit den Kunden immer stärker auf elektronische Wege – allen voran auf Messenger-Dienste wie WhatsApp. Daher stellt BEST-REISEN den Mitglieds-Reisebüros jetzt die professionelle Plattform von MessengerPeople zur Verfügung. Über einen von der Zentrale ausgehandelten Rahmenvertrag erhalten die BEST-REISEN-Büros besonders günstige Konditionen für die Messenger Communication Plattform des Unternehmens.

    MessengerPeople installiert Messenger-Dienste als individuellen und schnellen Servicekanal in den Reisebüro-Teams. Die Messenger Communication Plattform erlaubt den effizienten und automatisierten Versand von Reisebüro-Newslettern und -Angeboten per WhatsApp von einer zentralen Plattform aus. Im 1:1-Dialog mit einzelnen Empfängern lassen sich Fragen rasch und unkompliziert individuell beantworten – Standardfragen auch über vorher definierte Antworten und einfache Chatbot-Mechaniken. Die Steuerung ist sowohl vom Desktop-PC im Reisebüro als auch von mobilen Geräten aus möglich. MessengerPeople ermöglicht Öffnungsraten von bis zu 95 Prozent und Click-Through-Raten von etwa 35 Prozent.

    BEST-REISEN wird in einem weiteren Schritt die Messenger Communication Plattform von MessengerPeople über eine Schnittstelle an das Mid- und Back-Office-System Synccess von Z.I.E.L. anbinden. Denn die Plattform erlaubt es, wichtige Informationen, die während des Chatverlaufs zur Verfügung gestellt werden, zu speichern – zum Beispiel in den Kundenprofilen der Reisebüros.

    „Messenger sind aus der Alltags-Kommunikation nicht mehr wegzudenken. Unser Schwerpunkt in der Zusammenarbeit mit MessengerPeople wird daher das einfache, zentrale Reisebüro-Newsletter-Management per WhatsApp sein – wir binden den Dienst professionell in die Systemwelt der Büros ein“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb bei BEST-REISEN. „Damit geben wir der persönlichen Beratung eine zusätzliche Dimension: Mit MessengerPeople können Stammkunden ihren bevorzugten Berater gezielt auf Newsletter-Angebote ansprechen. Die Plattform sorgt für die nötige Effizienz.“

  • 15.01.2019 | BEST-REISEN führt Digital-Day als Kooperationsformat ein

    Filderstadt, 15. Januar 2019.

    Die Reisebürokooperation BEST-REISEN führt in diesem Jahr für seine Mitglieder ein neues Kooperationsformat ein: Der BEST-REISEN-Digital-Day findet dann jährlich am Tag nach der Jahreshauptversammlung statt.

    „Bei diesem neuen Format geht es darum, verschiedene Bereiche der Digitalisierung aus Gesellschaft und Branche zu beleuchten, so dass die Reisebüros in die Lage versetzt werden, zielsicher mit diesen Entwicklungen umzugehen. Wir werden die Chancen herausarbeiten und gleichzeitig Unsicherheiten abbauen“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Marketing und Vertrieb bei BEST-REISEN. „Egal, ob es um die Automatisierung von Prozessen im Mid- und Back-Office geht, ob die Möglichkeiten von Social Media analysiert werden oder ob wir zeigen, welche Tools die Pflege und Nutzung von Kundendaten unterstützt, mit dem BEST-REISEN-Digital-Day machen wir uns gemeinsam dafür fit, mit den Herausforderungen aber vor allem auch mit den Möglichkeiten der digitalen Transformation umzugehen.“

    Das Programm bietet Impulsvorträge und Praxisbeispiele. Im Vordergrund steht der unmittelbare Nutzen für die Mitglieder. Für den ersten BEST-REISEN-Digital-Day am 3. Mai 2019 in Stuttgart haben bereits namhafte Unternehmen ihre Teilnahme zugesagt. So wird unter anderem der Suchmaschinenanbieter Google mit seiner Google Zukunftswerkstatt zu Gast sein und den Reisebüros zeigen, mit welchen Inhalten und Tools sie ihre Suchmaschinenpräsenz optimieren können. Prof. Peter Wippermann wird darstellen, was die Kunden von morgen erwarten und wie der stationäre Vertrieb seinen Mehrwert in der Aufmerksamkeit der Menschen auch in Zukunft sichtbar machen kann. Wippermann ist Gründer der Firma Trendbüro, einem strategischen Think Tank zu gesellschaftlichen Trends, Konsumenten und Marken. Weitere Partner werden unter anderem MessengerPeople (Kundenkommunikation per Messenger-Dienst), TravelXperts und der Mid- und Backoffice-Anbieter Ziel sein.

    Die Einladung zum BEST-REISEN-Digital-Day wird Ende März 2019 mit den Unterlagen zur Hauptversammlung an die Mitglieder der Kooperation versandt.

  • 28.12.2018 | BEST-REISEN baut Exklusiv-Angebote weiter aus

    Filderstadt, 28. Dezember 2018.

    Ob „Get Stronger! Week“, Lumix-Fotosafaris, Mama Thresl Lifestyletage oder nun auch noch einzigartige Aktionsware mit BigXtra – die Reisebürokooperation BEST-REISEN baut ihr exklusives Produktangebot kontinuierlich aus.

    Im Rahmen der Partnerschaft mit BigXtra erhalten die BEST-REISEN-Mitglieder jeden Monat vier exklusive Angebote („Fundstücke“) mit eigens bereitgestellten Mehrwerten, die in den Angebots-Vergleichssystemen unter einem speziellen Kürzel nur für BEST-REISEN-Mitglieder sichtbar sind. Im November/Dezember 2018 gehörte beispielsweise eine achttägige Reise ins Labranda Golden Beach Hotel (vier Sterne) auf Fuerteventura dazu – mit einem kostenlosen Ausflugsgutschein und einem kostenlosen Doppelzimmer-Upgrade.

    „Neben Leuchturm-Produkten, die in Zusammenarbeit mit anderen großen Marken entwickelt werden, erweitern wir unser Produktportfolio nun gezielt mit exklusiven Aktionsangeboten von BigXtra, die unter der Bezeichnung ,Fundstück‘ vermarket werden und für einen bestimmten Zeitraum nur in unseren Reisebüros buchbar sind“, erläutert  Cornelius Meyer, Vorstand Marketing und Vertrieb bei BEST-REISEN „Die Angebote zeichnen sich durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus, immer verbunden mit einem Mehrwert, zum Beispiel Zimmer- oder Verpflegungsupgrades, inkludierten Ausflügen bzw. added values sowie unvergleichbaren Kombinationen. Damit können wir unsere  Kunden ganz gezielt ansprechen und signalisieren ihnen, dass man ein herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis nicht im Internet buchen muss. Zur Vermarktung stellen wir deshalb sowohl traditionelle als auch Online-Werbeformate zur Verfügung.“

    Ebenfalls fortgesetzt wird die Erfolgsgeschichte der BEST-REISEN „Get Stronger! Week“, die im nächsten Jahr erneut in Zusammenarbeit mit Aldiana stattfinden wird. Austragungsort ist der Aldiana Club in Andalusien. Neben Tanzkursen mit Joachim Llambi und dem „Ginga-Workout“ von Fernanda Brandao stehen viele weitere Sportarten mit Promi-Sportlern auf dem Programm. Hinzu kommt ein spezielles Rahmenprogramm mit vielen Partys und kulinarischen Highlights.

    Ganz neu im Programm ist ein Angebot des Reiseveranstalters Erlebe Fernreisen. Gemeinsam mit der Marke „Ankerkraut“, seit der „Höhle des Löwen“ ein Shooting-Star im Gewürzhandel, werden spezielle Reisen unter dem Motto „The Taste of …“ bei BEST-REISEN platziert. Die Reisen drehen sich dabei thematisch um Kulinarik und den speziellen Gewürz-Geschmack des Zielgebietes. Bei Buchung erhalten die Kunden ein Gewürzset als Bonus.

    Die Lumix-Photo Adventures gehen im Jahr 2019 nach Namibia und Irland mit jeweils 12 Terminen, wovon einige bereits von einzelnen Reisebüros als Gruppenreise geblockt sind. Damit geht die Kooperation mit dem Fotohersteller Panasonic bereits in die fünfte Runde. Der Kunde erhält bei Buchung eine Fotokamera.

    Weitere Kooperationen mit starken Marken sind in Entwicklung.

  • 26.10.2018 | BEST-REISEN-Jahrestagung auf AIDAnova auf Februar 2019 verschoben

    Filderstadt, 26. Oktober 2018.

    Die BEST-REISEN-Jahrestagung auf der AIDAnova findet nun vom 16. bis zum 20. Februar 2019 statt. Darüber informierte die Zentrale in Filderstadt die Teilnehmer unmittelbar nach der Bekanntgabe, dass die Übergabe der AIDAnova durch die Meyer Werft Papenburg an AIDA Cruises nicht wie geplant im November 2018 erfolgen kann.

    Mit der Terminänderung geht eine Routenänderung einher. Anstatt von Bremerhaven nach Oslo kreuzt die AIDAnova im Februar rund um die Kanarischen Inseln. Die Route geht von Gran Canaria über Madeira bis nach Teneriffa.

    Die BEST-REISEN-Jahrestagung verzeichnet in diesem Jahr wieder einen Teilnehmerrekord und ist ausgebucht. Alle Reservierungen der Teilnehmer bleiben bestehen. Zusätzliche Flugkosten entstehen den Teilnehmern nicht.

  • 17.09.2018 | BEST-REISEN-Jahrestagung auf AIDAnova: Anmeldung läuft

    Filderstadt, 17. September 2018.

    Die Anmeldephase für die BEST-REISEN-Jahrestagung auf AIDAnova vom 15. bis zum 19. November 2018 läuft auf vollen Touren. Bis heute haben sich bereits 400 Teilnehmer angemeldet, erwartet werden bis zu 550 Gäste. Sie werden als erste Touristiker in Deutschland die neue AIDA Schiffsgeneration erleben. AIDAnova sticht am 15. November 2018 in Bremerhaven in See und fährt nach Oslo. Endpunkt der Kreuzfahrt ist Hamburg am 19. November 2018. Weitere Partner der Jahrestagung sind die DER Touristik, die Allianz Global Assistance, die Thomas Cook Group inklusive Aldiana, Schauinsland Reisen sowie die TUI Deutschland.

    „Wir freuen uns sehr, dass unsere BEST-REISEN-Reisebüropartner die ersten sein werden, die AIDAnova live erleben“, sagt Uwe Mohr, Vice President Sales von AIDA Cruises. „Das erste Jahr im präferierten Sortiment von BEST-REISEN werden wir gebührend begehen und den Reisebürokollegen die gemeinsamen Wachstumspläne und Umsatzchancen näher bringen.“

    Das Programm der Jahrestagung umfasst zwei Schiffstage mit Vorträgen, Präsentationen und Diskussionen und einen vollen Tag in der norwegischen Hauptstadt Oslo mit Ausflügen und der Reisemesse. „Die Teilnehmer werden das Schiff individuell, aber natürlich auch gemeinsam mit den Kollegen und der Kooperation entdecken. Neben spannenden Tagungsthemen, in denen wir die Kooperationsstrategie und die Branchenentwicklung betrachten, werden wir mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm vor allem die Faszination für das Kreuzfahrtengeschäft weiter vertiefen und die enormen Ertragspotenziale der kommenden Jahre auf breiter Ebene optimal vorbereiten“, so Cornelius Meyer, der BEST-REISEN-Vorstand für Marketing und Vertrieb, über die Ziele der Veranstaltung.

    download

  • 08.08.2018 | BEST-REISEN-Büros stellen dem neuen Reiserecht schlechtes Zeugnis aus

    • 54 Prozent der BEST-REISEN-Büros erwarten Umsatzrückgänge von bis zu zehn Prozent oder mehr
    • 91 Prozent sagen: Das Reiserrecht verfehlt sein Ziel
    • Umfrage unter den Kooperationsmitgliedern zeigt auch: Mehrwertpaket-Pauschalreisen stehen höher im Kurs als gewillkürte Pauschalreisen
    • World of TUI erfüllt die Anforderungen der Pauschalreiserichtlinie am besten

    Filderstadt, 08. August 2018.

    Die EU-Pauschalreiserichtlinie verursacht erhebliche Mehrarbeit in den Reisebüros und gefährdet spürbare Teile der Umsätze – das ist das eindeutige Ergebnis einer aktuellen Umfrage unter den Mitgliedsbüros der Reisebüro-Kooperation BEST-REISEN. Gleichzeitig befürworten die Büros die neu entstandenen „Mehrwertpaket-Pauschalreisen“ im Vergleich zu „gewillkürten Pauschalreisen“ und loben die World of TUI als den Veranstalter, der die neuen Anforderungen bisher am besten erfüllt. Rund 240 BEST-REISEN-Mitgliedsbüros (von derzeit 610) haben an der Umfrage teilgenommen. Sie lief vom 6. bis zum 8. August 2018.

    „Einen Monat nach Inkrafttreten des neuen Reiserechts offenbart sich eine Misere: Was als begrüßenswerter Verbraucherschutz gedacht war, entpuppt sich als dramatische wirtschaftliche Herausforderung für den Reisevertrieb“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Vertrieb & Marketing von BEST-REISEN. „54 Prozent der BEST-REISEN-Büros erwarten Umsatzrückgänge von bis zu zehn Prozent oder mehr – gerade in der Hauptbuchungsphase, in der 70 Prozent der Umsätze gemacht werden, wird es durch die verlängerten Prozesse zu den gravierendsten Einbussen kommen. Diese können dann kaum mehr eingeholt werden. Ausgerechnet im Mittelstand – also einer tragenden Säule der deutschen Wirtschaft – sorgt ein Gesetz dafür, dass die bisherige Wertschöpfung nicht mehr in gleichem Maße erwirtschaftet werden kann. Eine Reform der Prozesse scheint deshalb unbedingt angebracht.“

    Die Ergebnisse im Einzelnen:

    Mehrarbeit:

    85 Prozent der teilnehmenden BEST-REISEN-Büros schätzen die Mehrarbeit, die ihnen durch das neue Reiserecht entsteht, als „groß“ oder „sehr groß“ ein. „Es geht/machbar“ sagen lediglich zwölf Prozent. Gleichzeitig sehen die Büros darin mehr als nur Anfangsschwierigkeiten oder eine Gewöhnungsphase: 64 Prozent rechnen damit, dass der Mehraufwand bleibt, nur zehn Prozent erwarten, dass es sich einspielen wird. 21 Prozent können die weitere Entwicklung noch nicht abschätzen.

    Als Grund für die Mehrarbeit wird am häufigsten „Das Ausdrucken der Papiere dauert sehr viel länger“ genannt (93 Prozent sagen „trifft immer zu“ oder „trifft häufig zu“). Weitere Kritikpunkte betreffen die vorgegebenen Prozesse: „Durch die Bereitstellung der vorvertraglichen Informationspflichten mittels der Formblätter dauert die Beratung länger“ (85 Prozent), „Durch die separate Abrechnung bei Einzelleistungen werden die Buchungsprozesse in die Länge gezogen“ (83 Prozent), „Die Angaben der Leistungsträger sind ungenau oder unvollständig“ (65 Prozent). Aber auch der menschliche Faktor spielt eine Rolle: „Trotz der Formblätter verstehen viele Kunden den Sinn der neuen Regelungen nicht – dadurch kommt es zu Rückfragen, die den Buchungsprozess verzögern“ (85 Prozent).

    Auswirkungen auf den Umsatz:

    Der Mehraufwand geht zu Lasten der Beratung und gefährdet Kundentreue und Umsatz – diese Aussage unterschreiben 62 Prozent der befragten Büros. Ihnen stehen zwölf Prozent optimistische Kollegen gegenüber, 24 Prozent können die Auswirkungen noch nicht einschätzen.

    Von den Befragten, die Umsatzeinbrüche befürchten, erwarten 28 Prozent Umsatzverluste von bis fünf Prozent, 54 Prozent befürchten Einbussen von bis zu zehn Prozent oder sogar darüber hinaus.

    Mehrwertpaket-Pauschalreisen:

    30 Prozent der befragten Büros sind der Meinung, die neu entstandenen „Mehrwertpaket-Pauschalreisen“ (Einzelleistung plus Servicepaket inklusive Sicherungsschein und Formblatt) seien tatsächlich ein Mehrwert für die Kunden – 39 Prozent allerdings können diese neue Reiseform noch nicht einschätzen, zwölf Prozent sehen keinen Mehrwert.

    Im Vergleich zu „gewillkürten Pauschalreisen“ (Einzelleistung plus Sicherungsschein ohne Formblatt) schneiden „Mehrwertpaket-Pauschalreisen“ unter den BEST-REISEN-Büros allerdings deutlich besser ab: 72 Prozent finden die neue Reiseart „gut“ oder „besser als gewillkürte Pauschalreisen“, nur 18 Prozent „schlecht“ oder „schlechter als gewillkürte Pauschalreisen“.

    Reiseveranstalter:

    Die World of TUI ist nach Meinung der BEST-REISEN-Büros der Veranstalter, der die neuen Anforderungen am besten erfüllt. Auf einer Skala von 1 („zur vollsten Zufriedenheit“) bis 5 („gar nicht“) erreichte der Hannoveraner Konzern einen Wert von 1,5 – und damit als einziger von 41 abgefragten Veranstaltern eine Note unter 2,0. Die anderen Anbieter kamen auf Werte von 2,3 bis 3,6.

    Reform:

    Das neue Reiserecht hat das Ziel, den Vertrieb von Reisen für Verbraucher sicherer und transparenter zu machen – und 91 Prozent der befragten BEST-REISEN-Büros finden, das Ziel werde nicht erreicht, und halten eine Reform der Gesetzgebung für notwendig.

    „Bei den BEST-REISEN-Mitgliedern stehen die einmalige Information oder die Informationsbeilage in die Unterlagen hoch im Kurs“, so Cornelius Meyer. „BEST-REISEN steht allerdings allen Reformen offen gegenüber, die die Wertschöpfung des stationären Vertriebs sichern.“

  • 10.07.2018 | BEST-REISEN-Mitglieder treffen sich regional zum Gedankenaustauch

    Filderstadt, 10. Juli 2018.

    „Der Gedankenaustauch mit und zwischen unseren Mitgliedern ist wichtiger denn je. Viele strategische Themen stehen jetzt wieder ganz oben auf der Tagesordnung“, mit diesen Worten lädt Cornelius Meyer, Vorstand Marketing und Vertrieb bei BEST-REISEN, stellvertretend für die Zentrale zu den Regionaltreffen 2018 ein. Ab 12. Juli 2018 sind er und seine Kollegen Frank Winkler, Vorstand Finanzen und IT, und Michael Geidel, Leiter Vermarktung und Außendienst, in Deutschland unterwegs. Das erste Regionaltreffen findet in Dortmund statt. Insgesamt 15 Städte werden besucht. Die Tournee endet am 9. August 2018 in Hannover. Angemeldet sind fast 250 Inhaber und Inhaberinnen von BEST-REISEN-Mitgliedsbüros.

    Die Regionaltreffen sind Teil der DNA von BEST-REISEN. „Unsere Mitglieder prägen mit ihren Meinungen und Anregungen das Kooperationsleben bei BEST-REISEN. Der direkte und persönliche Austausch unter den Mitgliedern und mit der Zentrale sind wesentliche Aspekte unserer Organisationskultur. Wir werden außerdem sicherlich eine aktuelle Bestandsaufnahme in Sachen neues Reiserecht und DSGVO machen und die ersten Ergebnisse unserer Nachwuchs-Offensive besprechen“, erläutert Cornelius Meyer. Hinzu kommen wirtschaftliche Themen, die Digitalisierung sowie die BEST-REISEN-Markenbildung.

    download

  • 09.05.2018 | BEST-REISEN Vertriebsstärke zahlt sich für die Partner aus

    Frankfurt am Main, 9. Mai 2018.

    – Geschäftsentwicklung im Berichtsjahr 2016/17 sehr positiv

    – Jahresdividende verzinst Aktie mit 11 Prozent

    Die Aktionäre der BEST-RMG Reisen Management AG blicken auf ihrer Hauptversammlung am 9. Mai 2018 in Frankfurt trotz der schwierigen Lage in der Türkei und Ägypten auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2016/17 zurück.

    „An den Umsatzzahlen unserer Sortimentspartner können wir eindrucksvoll dokumentieren, wie sehr sich eine Partnerschaft mit BEST-REISEN für die Leistungsträger lohnt und dass wir mit unseren mehr als 600 Reisebüros weiter wachsen. Allein der Reiseveranstalter Olimar, der im vorigen Jahr die Jahrestagung in Lissabon ausrichtete, liegt aktuell bei einem Umsatzplus von 16 Prozent. Da wir bei Olimar ohnehin die größten Durchschnittsumsätze erreichen, sind wir dort sicher die Nummer 1“, berichtet Cornelius Meyer, Vorstand Marketing und Vertrieb von BEST-REISEN. Die Rückkehr der FTI Group und die Aufnahme von Aida Cruises ins präferierte Sortiment zeigten deutlich, wie sehr Vertriebsstärke und Spezialisierung die BEST-REISEN-Kooperation auszeichnen. „So machte im Geschäftsjahr 2016/17 die herausragende Performance im Kreuzfahrtensegment ein Ergebnis möglich, das rund zwei Prozent über dem Markt lag. Wir profitieren davon, dass wir uns früher als andere mit den Chancen dieses Urlaubssegments beschäftigt haben“, so Cornelius Meyer weiter.

    Die gute Geschäftsentwicklung kommt auch in der Dividende für das Geschäftsjahr 2016/17 zum Ausdruck. „Die Hauptversammlung folgt dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat und stimmt der Ausschüttung einer Jahresdividende in Höhe von elf Prozent zu“, berichtet der Aufsichtsratsvorsitzende Udo Hell. „Aufsichtsrat und Vorstand sind sich über die Ziele von BEST-REISEN einig: Es geht immer darum, den angeschlossenen Mitgliedern und Aktionären die zuverlässige Sicherheit eines starken Partners zu geben – zum Beispiel durch die großen Vorteile einer Einkaufsgemeinschaft mit wirklich guten Argumenten. Seit Jahren erzielen die BEST-REISEN-Büros in der Regel die besten Erträge auf dem deutschen Markt.“

    Auf der Hauptversammlung in Frankfurt fanden turnusgemäß Wahlen für zwei Aufsichtsratspositionen statt. Ute Marx vom Reisebüro Knauss Reisen in Schorndorf wurde in ihrem Amt bestätigt, Erich Schuster von der SK Reiseinsel in Kaufbeuren neu in den Aufsichtsrat gewählt. Sandra Postulart von JMS Reisen in Hannover hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt.

    „Die neuen gesetzlichen Vorgaben haben in den vergangenen Monaten viele Ressourcen und viel Zeit gekostet – sowohl in der BEST-REISEN-Zentrale als auch bei den Reisebüros“, betont Frank Winkler, Vorstand Finanzen & IT bei BEST-REISEN. „Der Schulungs- und Beratungsaufwand für die EU-Pauschalreiserichtlinie und die Datenschutz-Grundverordnung ist enorm. In zahlreichen Webinaren und Präsenzschulungen machen sich die Reisebüros fit für die aktuellen Themen. Zusätzlich stellen wir unseren Mitgliedern zum 1. Juli 2018 eine Rechtsanwalts-Helpline zur Verfügung. Wir sehen sie gut gerüstet für Datenschutz und neues Reiserecht. Vom Sommer an stehen dann endlich wieder unsere ureigenen Themen im Mittelpunkt: Digitalisierung, weitere Differenzierung und die Sichtbarkeit der BEST-REISEN-Marke.“

    Vorstand Cornelius Meyer berichtete in seinem Jahresrückblick über die Entwicklung der Kooperationsmarke: „Gerade mit dem Blick auf die Kunden von morgen, die sich in einem nie dagewesenen Dickicht aus Angeboten, Werbung und Reizen bewegen, kommt dem Aufbau einer Verbundmarke durch eine zunehmende Sichtbarkeit eine besonders hohe, strategische und zukunftsorientierte Bedeutung zu“, so Meyer. „Ohne dass die Eigenmarke eingeschränkt wird, sollen die Kunden gemeinsame und zentrale Werbe- und PR-Aktionen mit ihrem Reisebüro in Verbindung bringen. Denn angesichts der Werbeausgaben der Portale ist es unbedingt zielführend, die Kräfte zu bündeln und die gemeinsamen Möglichkeiten in der Endkundenansprache auszuschöpfen. Darum werden wir die Sichtbarkeit der Kooperationsmarke in den Reisebüros erhöhen.“ BEST-REISEN wachse weiterhin organisch mit umsatzstarken Reisebüros, für die Stabilität und solide Unternehmensführung ein Erfolgsfaktor sind.

    In Sachen Digitalisierung gelte es, den Mitgliedern die neueste Technik, die besten Tools und intelligente Wissensdatenbanken zur Verfügung zu stellen, damit sie ihrem Wettbewerb immer einen Schritt voraus sind.

    Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung fanden traditionell der Strategietag und die interne Austauschrunde statt. BEST-REISEN-Vorstand Cornelius Meyer präsentierte die Fortschritte aktueller Projekte und weitere Meilensteine für die Strategie der Kooperation – zum Beispiel die Bereitstellung eines eigenen Reiseveranstalters in Zusammenarbeit mit BigXtra. Darüber hinaus führte er ein Interview mit Aufsichtsrat Aron Stiefvater: Der Geschäftsführer des Reisebüros Stiefvater aus Weil am Rhein ist ein Impulsgeber für die Ausbildungsakademie, die im Juni mit mehr als 40 Teilnehmern an den Start geht. „Das Programm ist außergewöhnlich und das Interesse der jungen Leute bemerkenswert hoch. Wir danken allen Partnern, die mit uns an der Zukunft des Nachwuchses im Reisevertrieb an einem Strang ziehen“, so Meyer.

    Überraschungsgast des Tages war der Star-Juror aus dem erfolgreichen TV-Format „Let’s Dance“, Joachim Llambi. Im Interview mit Cornelius Meyer erzählte er aus dem Nähkästchen und berichtete über seinen Part im Rahmen der exklusiven Sportwoche der Kooperation, der „Get stronger! Week“.

    Zudem bereitete BEST-REISEN seine Mitglieder und Aktionäre im Rahmen des Strategietags in einzigartiger Weise auf das neue Reiserecht vor: Alle wichtigen Technikpartner der Kooperation präsentierten im Plenum ihre Tools für die Umsetzung der EU-Pauschalreiserichtlinie und standen für Fragen zur Verfügung. In allen Pausen hatten die Mitglieder die Gelegenheit, eine Technikmesse mit den wichtigsten Partnern der Kooperation zu besuchen.

  • 22.03.2018 | BEST-REISEN-WeltKlasse-Akademie: Wissen. Leicht gemacht.

    Filderstadt, 22. März 2018. Wissen vertiefen, Abschlussquoten erhöhen und Weiterempfehlungsraten verbessern – das sind die Kernbereiche der BEST-REISEN-WeltKlasse-Akademie, die in diesem Jahr vom 18. bis zum 21. April in Dresden stattfindet. Sie ist eine der größten Weiterbildungsveranstaltungen der Branche mit 170 Reisebüroteilnehmern und 90 Repräsentanten von über 70 Sortimentspartnern. „Für uns als Partner im präferierten Sortiment der BEST-REISEN ist die WeltKlasse-Akademie eine der effizientesten Aktivitäten zur Vorstellung und Schulung auf unser Produkt, die es in der Touristik gibt“, sagt Richard Reindl, Director Sales and Trade Marketing FTI Group. „Der Austausch und die Vernetzung, die uns hier gelingen, sind einmalig und ungeheuer wertvoll für beide Seiten.“

    Auf dem Programm der WeltKlasse-Akademie stehen bewährte Themen wie Produktwissen zu den Schwerpunkten Studien- und Fernreisen, Kreuzfahrten und Luxusreisen. Ferner geht es um die Bewältigung von schwierigen Verkaufssituationen, um die richtige Rede- und Ausdruckskunst am Counter, die Selbstorganisation und den Umgang mit Erfolg. Einen Schwerpunkt legt BEST-REISEN in diesem Jahr zudem auf das Thema Social-Media und den Einsatz der Counterdatenbank TravelXperts. Abgerundet wird die Veranstaltung durch eine große Reisemesse mit mehr als 70 Ausstellern und die Stadt Dresden mit ihrer 845jährigen Geschichte, die der WeltKlasse-Akademie eine tolle Kulisse bietet.

    „Wissen schafft ganz klar einen Wettbewerbsvorteil. Seit über 10 Jahren beschäftigen wir uns in der Akademie intensiv mit den margenstarken Produkten und Segmenten und unterstützen so unsere Mitgliedern darin, mit besonderem Know-how in einem sehr umworbenen Marktumfeld aus der Masse der Anbieter herauszustechen“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Marketing und Vertrieb von BEST-REISEN. „Durch die Akademie sind zudem Kontakte zwischen Anbietern und unseren Mitgliedern entstanden, die kurze Wege ermöglichen und vom Kunden als Mehrwert wahrgenommen werden. In der Akademie geht es um Know-how und die persönliche Kontaktpflege. Dass dabei auch die Digitalisierung eine große Rolle spielt, ist klar, schließlich gilt es, den Vorsprung zu sichern und auszubauen.“

    Das Angebot der BEST-REISEN-WeltKlasse-Akademie richtet sich an alle Counterkräfte, egal ob Mitarbeiter, Büroleitung oder Inhaber. In der Expertenakademie kommt auch die Philosophie von BEST-REISEN zum Ausdruck: Alle eingenommenen Gelder fließen in die Reisebüros, so dass das 4-tägige Schulungsprogramm für die Teilnehmer nur 99 Euro kostet; mit Übernachtungspaket ab 249 Euro. Die Bahn unterstützt die umweltfreundliche Anreise mit einem Gutschein über 30 Euro. Wer noch in der WeltKlasse eingeschult werden will, muss auf einen Platz von der Warteliste hoffen. Ansprechpartner hierfür ist Bianca Bauer, E-Mail: bauer@best-reisen.de

    download

  • 02.03.2018 | BEST-REISEN Reisebüros: Mit Aldiana in den Schnee

    Filderstadt 02. März 2018. Bei eisiger Kälte und strahlendem Sonnenschein lernten 12 Touristiker der Reisebürokooperation BEST-REISEN vom 22. bis zum 25. Februar 2018 mit Aldiana die Bergwelt des Salzkammerguts kennen. Neben den sportlichen Aktivitäten im Schnee mit Skifahren, Snowboarden und Wandern erlebten die Teilnehmer das Club-Leben bei Aldiana mit einem vielfältigen Angebot an Unterhaltung, Wellness und Kulinarik.

    Clubchef Tom Ries begrüßte seine Gäste am ersten Abend in der Kaminbar und lud zum anschließenden Gala-Abend.  Am zweiten Tag lernten die Teilnehmer den Club, seine Sportstätten und die Grimming Therme mit ihrem umfangreichen Wellnessprogramm kennen. Am dritten Tag ging es dann bei eisigen Temperaturen und wärmenden Sonnenstrahlen in den Schnee und auf die Pisten.

    „Der Aldiana Salzkammergut ist ein toller und gemütlicher Club und bietet Wellness-, Ski- und Wanderurlaubern alles, was das Herz begehrt“, lautet das Feedback der Teilnehmer.

  • 19.01.2018 | BEST-REISEN bei Vorpremierenreise der AIDAnova live dabei

    Filderstadt 19. Februar 2018. „Wir werden die allerersten Gäste von AIDAnova sein“, so Cornelius Meyer, Vorstand Marketing und Vertrieb von BEST-REISEN, bei der Ankündigung der BEST-REISEN-Jahrestagung für die Zeit vom 15. bis zum 19. November 2018. Erstmalig tagt eine Reisebüro-Kooperation auf einem Kreuzfahrtschiff der AIDA Flotte. Die Teilnehmer werden mit AIDAnova, die gerade in der Meyer Werft in Papenburg gebaut wird, noch vor der offiziellen Jungfernfahrt reisen: Am 15. November 2018 startet in Bremerhaven die erste Vorpremierenreise von AIDAnova mit bis zu 600 BEST-REISEN Reisebüros und Partnern in Richtung Oslo. Die Jahrestagung, die von AIDA Cruises, DER Touristik und BEST-REISEN gemeinsam veranstaltet wird, endet mit der ersten Einfahrt des Kreuzfahrtschiffes in den Hamburger Hafen.

    „AIDA Cruises zeigt den Reisebüros der BEST-REISEN mit dieser Einladung eine große Wertschätzung. Wir haben in unseren Reihen hervorragende Spezialisten, die diese Reiseform mit Leidenschaft und überaus erfolgreich verkaufen“, kommentiert Cornelius Meyer die Entscheidung des Kreuzfahrtanbieters, die Reisebüros der BEST-REISEN auf die Jungfernfahrt einzuladen. „Produkterfahrung ist und bleibt das beste Instrument, um Reiseverkäufer für den Verkauf zu inspirieren. Mit der DER Touristik haben wir zur Jahrestagung einen weiteren langjährigen Partner an unserer Seite, der unsere Mitglieder immer wieder von der Qualität seiner Angebote überzeugt.“

    „Ich freue mich über diese einzigartige Gelegenheit, gleich 600 Reiseexperten bei ihrer wichtigen Jahrestagung unser neuestes Schiff – AIDAnova – persönlich vorstellen zu dürfen. Wir wollen sowohl mit den vielen Innovationen dieses Schiffes als auch mit unserer Gastfreundschaft überzeugen“, sagt Uwe Mohr, Vice President Sales, AIDA Cruises.

     

    • Jahrestagung vom 15. bis zum 19. November 2018 auf  AIDAnova
    • Route: Bremerhaven – Oslo – Hamburg
    • AIDA Cruises und DER Touristik laden ein

    download

  • 05.12.2017 | AIDA und BEST-REISEN wollen enger zusammenarbeiten

    Rostock, Filderstadt, Lissabon, 5. Dezember 2017. Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises hat mit der Vertriebskooperation BEST-REISEN eine präferierte Partnerschaft vereinbart. Dies gaben die Partner auf der diesjährigen BEST-REISEN-Jahrestagung vom 1. bis zum 4. Dezember 2017 in Lissabon bekannt.

    BEST-REISEN hat den Wachstumsmotor Kreuzfahrt schon früh erkannt und startete mit einem Teil seiner Agenturen bereits vor drei Jahren in eine Partnerschaft mit AIDA. „Das Wachstum im Kreuzfahrtenmarkt wird in den nächsten Jahren sehr stark von AIDA geprägt. Dieses große Potenzial erschließen wir mit diesem Schritt für unsere Mitglieder“, erklärt Cornelius Meyer, Vorstand Vertrieb und Marketing. AIDA präsentiert sich ab sofort im präferierten Sortiment aller BEST-REISEN-Mitglieder.

    Bestandteile der Kooperation sind die erhöhte Präsenz bei gezielten Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen, wie POS-Kampagnen und gemeinsame Anzeigen. Zudem werden die Reisebüros vom AIDA Außendienst unterstützt und in gezielten Schulungsmaßnahmen wie Webinaren, Inforeisen und Regionalmeetings weitergebildet.

    Auf Einladung von AIDA und DERTouristik findet die BEST-REISEN-Jahrestagung 2018 auf dem neuesten Schiff der AIDA Flotte, AIDAnova, statt.

  • 28.11.2017 | BEST-REISEN-Kooperation mit Multicruise baut das Kreuzfahrten-Sortiment aus

    Filderstadt, 28. November 2017. Ab sofort kooperiert BEST-REISEN mit dem Kreuzfahrtenanbieter Multicruise GmbH aus Düsseldorf und baut damit indirekt sein bereits umfangreiches Kreuzfahrtenangebot um weitere 16 Reedereien aus. Die Mitglieder von  BEST-REISEN haben über Multicruise unter anderem Zugriff auf die Angebote von folgenden Reedereien: Regent Seven Seas, Paul Gauguin Cruises, Crystal Cruises, Oceania Cruises, Ponant, Plantours, Holland America Line, Seabourn, Windstar. Die Kreuzfahrten sind ab dem neuen touristischen Geschäftsjahr 2017/18 mit Start am 1. November 2017 in allen BEST-REISEN-Reisebüros buchbar. Dabei bietet Multicruise nicht nur ein breites Angebot sondern insbesondere ein Team aus Servicemitarbeitern, die den Reisebüros bei der Beratung helfen und nützliche Informationen zu den Produkten, der Zielgruppe und den Vermarktungsmöglichkeiten an die Hand geben.

    „BEST-REISEN ist die erste Reisebürokooperation, mit der wir zusammenarbeiten. Das freut uns ganz besonders, da BEST-REISEN schon früh das Potenzial der Kreuzfahrt erkannt hat,  die angeschlossenen Reisebüros mittlerweile eine besonders große Expertise im Verkauf dieses Segments besitzen und wir nun das vorhandene Sortiment ergänzen können. Wir bieten den Reisebüros eine attraktive Provision und unser geballtes Knowhow in der Beratung“, sagt Marion Wenzel, Geschäftsführerin der Multicruise GmbH.

    „BEST-REISEN hat einen starken, wenn nicht den stärksten Bezug zu Kreuzfahrten im Reisevertrieb. Wir setzen seit vielen Jahren konsequent auf die Spezialisierung unserer Reisebüros auf dieses Reisesegment. Mit der neuen Kooperation bauen wir die bestehende Position weiter aus“, erläutert Cornelius Meyer, Vorstand Marketing und Vertrieb bei BEST-REISEN. „Multicruise ist sehr erfolgreich gestartet. Die Geschäftsidee mit ausschliesslich B2B Vertrieb passt gut in unsere Vertriebsstrategie. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“

  • 02.11.2017 | BEST-REISEN Reisebüros auf Kreta unterwegs

    Filderstadt, 2. November 2017. Auf Einladung der griechischen Hotelgruppe Daios Cove und der Fluggesellschaft Aegean Air flogen zehn Touristiker der Reisebürokooperation BEST-REISEN vom 21. bis zum 24. Oktober 2017 nach Kreta. Hier verbrachten sie informationsreiche Tage im Daios Cove Luxury Resorts & Villas an einem Privatstrand in Agios Nikolaos. Neben einer Hotel-Site-Inspection standen das persönliche Erleben des SPA-Bereichs sowie ein Stadtbummel durch Agios Nikolaos und Plaka auf dem Programm.

    „Wir sind begeistert von der wunderschönen Hotelanlage. Das ist Erholung pur. Außerdem hat uns der Flug mit Aegean Air sehr gut gefallen. Der Komfort an Bord mit einer kostenfreien Sitzplatzreservierung und tollem Service inklusive Essen & Trinken sind hervorragend“, kommentiert eine Teilnehmerin der Inforeise. „Kreta ist und bleibt eine super gute Wahl für Kurzurlauber und Sonnenhungrige.“

  • 30.10.2017 | BEST-REISEN Reisebüros entdecken Marokko mit FTI

    Filderstadt, 30. Oktober 2017. Auf Einladung des Reiseveranstalters FTI Touristik verbrachten 18 Touristiker der Reisebürokooperation BEST-REISEN eine großartige Inforeise vom 17. bis zum 22. Oktober 2017 in Marokko mit den Stationen Agadir, Essaouira und Marrakesch.

    An den ersten beiden Tagen testeten die Teilnehmer in Agadir das LABRANDA Hotel Les Dunes D‘Or. Das Entdeckungsprogramm vor Ort umfasste Hotelbesichtigungen, eine Stadtrundfahrt und ein Abendessen im Fischrestaurant Casa Mia.

    Im Anschluss reiste die Gruppe weiter über Essaouira – der Perle des Atlantiks und Filmkulisse für Game of Thrones – nach Marrakesch. Vom exklusiven 4-Sterne-LABRANDA Hotel Idrissides aus besuchte sie den berühmten Botanischen Garten Les Jardin Majorelle, der von Jacques Majorelle gestaltet wurde. Danach ging es zur Hotelbesichtigung ins LABRANDA Aqua Fun und am Nachmittag ins Ourika Valley, einer Oase am Fuße des Berges Toubkal, rund 30 Kilometer vor den Toren Marrakeschs.

    „Ein überaus interessantes Land und wundervolle LABRANDA-Hotels“, lautet das Feedback der Teilnehmer.

  • 11.07.2017 | BEST-REISEN startet Regionaltreffen 2017

    Filderstadt, 11. Juli 2017. Morgen, am 12. Juli 2017, beginnen in Regensburg die diesjährigen Regionaltreffen der BEST-REISEN-Reisebürokooperation. Bei insgesamt 15 Veranstaltungen diskutieren die Inhaber und Inhaberinnen von BEST-REISEN die Strategie ihrer Organisation mit den Vertretern der BEST-REISEN-Zentrale. Über 200 Teilnehmer werden erwartet. Die letzte Veranstaltung ist am 17. August 2017 in Longuich an der Mosel.

    Für BEST-REISEN sind die jährlich stattfindenden Mitgliedertreffen in den einzelnen Regionen Grundvoraussetzung für eine funktionierende Vertriebskooperation. Ziel der Treffen ist die ausführliche Diskussion der strategischen Ausrichtung und Aktivitäten in kleinen Gruppen von durchschnittlich 15 Teilnehmern. Auf der Tagesordnung stehen in diesem Jahr: Die besonderen BEST-REISEN-Angebote, Vermarktungsthemen, Marketingaktionen, Techniktools, die EU-Pauschalreise-Richtlinie, die neue Ausbildungs-Akademie und die regionale Zusammenarbeit der Reisebüros untereinander, die die BEST-REISEN-Zentrale fördert.

    „Das direkte Feedback aus den Reihen unserer Mitglieder gehört zur DNA von BEST-REISEN. Der Wissens- und Ideenaustausch und die Diskussion über aktuelle Branchenthemen bringen uns alle insgesamt voran. Der enge Kontakt der Zentrale zu den einzelnen Büros und der Büros untereinander ist für uns ein Baustein des bisherigen Erfolges“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb bei BEST-REISEN.

    download

  • 07.07.2017 | BEST-REISEN mit ETI auf Hotel-Safari in Ägypten

    Filderstadt, 07. Juli 2017. Von Samstag 24. Juni bis Samstag 1. Juli ging es für BEST-REISEN mit ETI nach Ägypten. Im Zentrum der Reise stand die Besichtigung der exklusiven Red Sea Hotels in den Regionen Hurghada und Marsa Alam. Dazu gehörten beispielsweise das Siva Gand Beach, das The Palace Port Ghalib und das Makadi Spa. Neben der Hotel-Safari hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, durch die bunte Unterwasserwelt zu schnorcheln und sich in den Trendsportarten Stand-up-Paddling und Kitesurfen zu versuchen.

  • 06.07.2017 | BEST-REISEN auf Inforeise mit Lernidee Erlebnisreisen

    Filderstadt, 06. Juli 2017. Vom 12. bis 19. Juni 2017 ging es für zwölf BEST-REISEN-Expedienten auf Einladung von Lernidee Erlebnisreisen nach Afrika zu einer ganz exklusiven und luxuriösen Seminarreise. Angefangen bei den Victoria-Fällen, über Elefantenherden im Chobe-Nationalpark bis hin zur Zugfahrt mit dem berühmten African Explorer war für die Teilnehmer alles dabei, was im Süden Afrikas das Entdeckerherz höher schlagen lässt.

    Mit South African-Airways flog die Gruppe über Johannesburg zunächst nach Kasane, der nördlichsten Stadt Botswanas. Nach Ankunft in der A’Zambezi River-Lodge besuchten die BEST-REISEN-Kollegen die größten Wasserfälle der Welt, die Victoria-Fälle. Im Anschluss an das Naturspektakel ließen die Teilnehmer den Tag am Lagerfeuer mit traditionellem afrikanischen Essen unter freiem Himmel ausklingen.

    Am zweiten Tag machte sich die Gruppe auf den Weg in den Chobe Nationalpark, der für seine Elefanten bekannt ist. Übernachtet wurde in der Chobe Mowana-Lodge. Am dritten Tag ging es in die Hauptstadt Pretoria. Von dort aus startet der African Explorer – ein absoluter Höhepunkt für eine Afrikareise, denn der Zug hat ein atemberaubendes Ambiente und bietet eine der luxuriösesten Art und Weise den schwarzen Kontinent bereisen zu können. Erster Stopp war der Pilanesberg-Nationalpark. Dieser liegt in der Übergangszone von Kalahari und Lowveld und ist vor allem für seine reiche Flora und Fauna berühmt. Nach einigen unvergesslichen Tierbeobachtungen ging es für die BEST-REISEN-Kollegen zurück zum Zug und wieder in die Hauptstadt Pretoria.

    Vor dem Rückflug besichtigten die Expedienten Johannesburg, Hauptstadt der Provinz Gauteng, mit dem hippen Viertel Maboneng im Stadtzentrum sowie Newtown, das kulturelle Herz Johannesburgs mit seinen Künstlern, Schauspielern und Musikern.

  • 01.06.2017 | BEST-REISEN stellt sich sozialer Verantwortung:
                               Preise für nachhaltige Reisebüros und Re-Zertifizierung

    Filderstadt, 1. Juni 2017. Wenn das Angebot für den Reisenden auf den Tisch kommt, ist der klimaneutrale Reisepreis auch gleich ausgewiesen: „Sie reisen klima-neutral”, schreibt das BEST-Reisebüro IT-Neuenburg seinen Kunden in die Reiseunterlagen und lobt die Urlauber für ihre umweltfreundliche Wahl. So viel Engagement ist der Jury des BEST-REISEN-Nachhaltigkeits-Awards den ersten Platz Wert. Auch in diesem Jahr war die Jury mit ausgewiesenen, unabhängigen Fachleuten für Nachhaltigkeit besetzt: Landschaftsökologe Dr. Christian Baumgartner, CEO von Response & Ability in Wien, Dr. Dietrich Brockhagen, Geschäftsführer von Atmosfair, sowie Marco Giraldo, Chef des renommierten Zertifizierungsunternehmens Tourcert. Giraldos Mitarbeiter begleiten touristische Unternehmen auf dem Weg zu mehr sozialer Verantwortung (CSR – Corporate Social Responsibility).

    Den Reisebüros im Verbund von BEST-REISEN kommt es auf nachhaltiges Wirtschaften an: Das bewies das Reisebüro Schiller aus Weinstadt, das den zweiten Platz im Nachhaltigkeitsaward gewann. Statt einer Weihnachtsfeier praktizierten die Reiseverkäuferinnen mit einem professionellen Trainer Yoga. „Ausgeglichene Mitarbeiter sind zufriedener, glücklicher, motivierter und können mit mehr Elan und Begeisterung Reisen an die Kunden verkaufen“, argumentiert die Agentur-Leitung.

     

    Kundenaktion zugunsten armer Nachbarn

    Des Themas „Armut in der Nachbarschaft“ nahm sich das Reisebüro Neuenstadt an und spendete 1.500 Euro an den Verein „Menschen in Not“. Für jeden Kunden, der den Spendengutschein aus dem Weihnachtsanschreiben ins Büro zurückbrachte, warfen die Expedienten drei Euro ins Sparschwein. Dafür wurden die Neuenstädter mit dem dritten Platz geehrt.

    Schirmherr des BEST-REISEN-Nachhaltigkeitsawards 2016 war SKR Reisen. Der Reiseveranstalter hat sich auf nachhaltige Gruppenreisen spezialisiert. Die Kölner stifteten die ersten beiden Preise: Eine SKR-Info-Reise sowie einen Korb mit Bio-Obst, der zwölf Wochen lang wieder aufgefüllt wird. BEST-REISEN steuerte den dritten Preis bei: eine Box mit fair gehandelten Produkten von BEST-REISEN.

     

    BEST-REISEN-Zentrale wieder zertifiziert

    CSR ist auch für die Zentrale von BEST-REISEN wichtig. Das Team stellte sich dem Re-Zertifizierungsprozess und ist wiederum „für Nachhaltigkeit und Unternehmensverantwortung im Tourismus“ zertifiziert worden. Tourcert bescheinigt BEST-REISEN, „seine Verantwortung für Nachhaltigkeit dauerhaft im Kerngeschäft verankert“ zu haben. Die Vertriebskooperation verpflichtet sich unter anderem dazu, bei Reiseangeboten ökologische und soziale Kriterien zu beachten. Monika Haas, die Nachhaltigkeitsbeauftragte in der BEST-REISEN-Zentrale, begleitet aktiv die permanenten Verbesserungen hin zu mehr Nachhaltigkeit, die im Verbesserungsprogramm veröffentlicht sind. Die Re-Zertifizierung ist bis zum Jahr 2020 gültig.

     

    Soziales Engagement in Zusammenarbeit mit Fly & Help

    Neben den Nachhaltigkeitsaspekten im Rahmen der täglichen Arbeit hat die Kooperation darüber hinaus ein weiteres Schulbauprojekt im Rahmen von „DER Welt verpflichtet“ und in Zusammenarbeit mit der Reiner-Meutsch-Stiftung „Fly & Help“ angestoßen. Nachdem im vorigen Jahr eine Grundschule in Namibia gebaut wurde, finanziert BEST-REISEN in diesem Jahr eine Grundschule in Kambodscha.

    download

  • 29.05.2017 | BEST-REISEN: Erfolgreiche TUI-Premiumpartner-Jahrestagung in Wien

    Filderstadt/Wien, 29. Mai 2017. Beste Stimmung in Wien: 100 Inhaber von TUI-Premiumpartner-Reisebüros der BEST-REISEN trafen sich mit dem Top-Management der TUI Deutschland GmbH zum strategischen Austausch. An der 15. Jahrestagung nahmen außerdem viele TUI-Produktverantwortliche und die Mitarbeiter der BEST-REISEN-Zentrale teil. Das Treffen findet traditionell im Frühjahr statt. Aktuell zählt das TUI-Premiumpartner-Programm der BEST-REISEN 240 Reisebüros.

    Auf der Tagesordnung standen Vorträge zur TUI-Vertriebsstrategie und der aktuellen Marktsituation, Workshops mit den TUI-Produktverantwortlichen sowie das Kennenlernen des neuen Chief Operation Officer (COO) und CCO der TUI Deutschland, Marek Andryszak, und des neuen Robinson-Club-Chef Mike Schwanke.

    „Wir schätzen den direkten Dialog mit unseren strategischen Partnern der BEST-REISEN sehr. Das ist eine wichtige Grundlage für die enge Zusammenarbeit und den Erfolg dieser Partnerschaft. Seit Jahren bekommen wir hier wichtige Anregungen vom Counter, die unser Produkt und die vertriebliche Aufstellung der TUI bereichern“, betont Michael Knapp, Direktor Vertrieb TUI Deutschland.

    BEST-REISEN-Vorstand Cornelius Meyer sagt: „Die TUI-Premiumpartner-Jahrestagung zeigt die große Wertschätzung der TUI Deutschland für unsere Reisebüros und ihre Vertriebskraft. Sie bekommen bei diesen Tagungen Informationen aus erster Hand und können ihre Ideen und Vorschläge direkt bei den Verantwortlichen anbringen. Für die Inhaber der Reisebüros ist dieser Dialog überaus wertvoll.“

  • 19.05.2017 | BEST-REISEN-Marketingaktion: Postkarten per App an die Lieben zuhause

    Filderstadt, 19. Mai 2017. Wie verschickt man heutzutage eigentlich Postkarten aus den Ferien? Die Suche nach dem Briefkasten im Urlaubsort kann man sich als Kunde eines BEST-REISEN-Reisebüros ab sofort sparen, denn die Kooperation aus Filderstadt startet die Zusammenarbeit mit der Postkarten-App Trapoca. Damit können die Kunden Ihre Postkarten am Smartphone mit eigenen Fotos und persönlichen Urlaubsgrüßen selbst gestalten. Druck und Versand übernimmt Trapoca. Pro Gutscheinflyer, den Kunden in teilnehmenden Reisebüros erhalten, können drei echte Postkarten gratis an die Lieben zuhause verschickt werden.

     

    Nur 99 Cent pro Postkarte

    Die Vorteile für die Reisebüros selbst liegen auf der Hand: Da jede Postkarte mit dem Logo des Reisebüros versehen ist, verschicken die Kunden gleichzeitig eine Werbebotschaft für das Reisebüro an Freunde und Familie. Pro App-Postkarte zahlt das Reisebüro 99 Cent. Reisebüros, die an der Aktion teilnehmen möchten, haben bis einschließlich 31. Mai 2017 die Gelegenheit, das Starterpaket der BEST-REISEN mit 100 Gutschein-Flyern zu bestellen.

    download

  • 05.05.2017 | BEST-REISEN: Mit geballter Vertriebskraft zu einem positiven Ergebnis

    Frankfurt, 5. Mai 2017. Die Aktionäre der BEST-RMG Reisen Management AG blicken auf ihrer Hauptversammlung am 5. Mai 2017 in Stuttgart auf ein wider Erwarten erfolgreiches Geschäftsjahr 2015/16 zurück. „Das letzte Geschäftsjahr war für die Touristikbranche in Deutschland kein leichtes. Wir sind stolz darauf, trotz der vielen Krisen positive Zahlen vorweisen zu können. Das zeigt wieder einmal die Stärke unserer Organisation und die Vertriebskraft unserer Mitglieder. Die Hauptversammlung hat dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat der Ausschüttung einer Jahresdividende in Höhe von 11 Prozent zugestimmt“, berichtet der Aufsichtsratsvorsitzende Udo Hell.

    „Die Anziehungskraft der Marke BEST-REISEN hat auch im letzten Jahr weiter Fahrt aufgenommen. Sowohl in der Branche als auch bei unseren Kunden spüren wir den Zuspruch zu unseren Aktivitäten und Angeboten. Zum ersten Mal wurden in großem Umfang exklusive Produkte bereitgestellt, die den Weg für eine weitere Differenzierung unserer Organisation ebnen“, so Udo Hell. „Insbesondere die prominente Zusammenarbeit mit dem Sportartikelhersteller PUMA ist in diesem Zusammenhang herauszustellen.“

    Die Mitgliederentwicklung sei mit 40 Neuaufnahmen zum November 2016 sehr erfreulich, vor allem auch im Hinblick auf die Größe und Umsatzstärke der Reisebüros, die durchschnittlich über zwei Millionen Euro im Jahr liege. „Es ist nun an der Zeit, das Bild unserer Organisation so zu schärfen, dass wir unsere Einzigartigkeit und unsere Umsatzstärke noch stärker zur Positionierung unserer Marke in die Waagschale werfen können“, betont Hell.

    Auf der Hauptversammlung in Stuttgart fanden turnusgemäß Wahlen für zwei Aufsichtsratspositionen statt. Udo Hell vom City Reisebüro Udo Hell GmbH und Antje Landwehr vom IT-Reisebüro Neuenburg GmbH wurden in ihren Ämtern bestätigt.

    An den BEST-REISEN-Vorstand gerichtet, betont Udo Hell: „Wir bedanken uns ganz herzlich bei den beiden Vorständen Cornelius Meyer und Frank Winkler, die nunmehr seit zehn Jahren die Geschicke von BEST-REISEN mit Bravour lenken. Das ist eine großartige Leistung. Wir haben Ihnen sehr viel zu verdanken. Bleiben Sie uns erhalten!“ Als wichtige Meilensteine in dieser Zeit stellte Hell den Austritt aus der QTA, die vorzeitige Vertragsverlängerung der TUI-Partnerschaft und die wirtschaftliche Entwicklung der Kooperation heraus.

    Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung fand der diesjährige Strategietag statt. Die BEST-REISEN-Vorstände Cornelius Meyer und Frank Winkler präsentierten die Fortschritte aktueller Projekte und weitere Meilensteine für die Strategie der Kooperation. So wurden insbesondere über die exklusiven Angebote der Kooperation mehrere Millionen Kontakte hergestellt. Eine grundlegende Neuerung ist die Ausbildungsakademie, die im Rahmen der nun gestarteten Ausbildungsoffensive für die Mitglieder an den Start geht.

    Ein weiterer Schwerpunkt des Strategietages lag auf einer intensiven Analyse, wie die Mitglieder ihre Erlösstruktur weiter optimieren können. Über Potentiale, Beispiele und besondere Verdienstmöglichkeiten hinaus wurden konkrete Möglichkeiten aufgezeigt, wie die Reisebüros ihre Erträge optimieren und verbessern können.

    In der Kaffeepause hatten die Mitglieder wieder die Gelegenheit eine Technikmesse zu besuchen, auf der alle wichtigen Technikpartner der Kooperation vertreten waren.

    Frank Winkler, Vorstand Finanzen und IT bei BEST-REISEN, und Florian Dukic, Noll & Hütten Rechtsanwälte, informierten die Teilnehmer anschließend ausführlich über den aktuellen Stand zur EU-Pauschalreiserichtlinie und gaben einen Ausblick auf zu erwartende Konsequenzen für die Reisebüros.

    Zum Abschluss des Tages holten sich die Vorstände im traditionellen Gedanken- und Ideenaustausch Feedback von den Mitgliedern.

    download

  • 05.05.2017 | BEST-REISEN startet Ausbildungsoffensive zum qualifizierten Aufbau von Fachkräften

    Filderstadt, 5. Mai 2017. Auf der Jahreshauptversammlung von BEST-REISEN am 5. Mai 2017 in Stuttgart werden die Aktionäre der Reisebürokooperation über die neue Nachwuchsoffensive BEST-REISEN-Ausbildungsakademie informiert. Ziel der Offensive ist es, die Ausbildungsbereitschaft bei den Ausbildungsbetrieben zu steigern, die Anzahl der Auszubildenden zu erhöhen und damit die Fachkräfte für die Zukunft zu sichern. Dafür werden Vorteile der BEST-REISEN-Zentrale – wie zum Beispiel die Vernetzung in der Branche und Einkaufsvorteile – zur Bereicherung der Ausbildungsaktivitäten und -inhalte herangezogen. Der Ausbildungsberuf Tourismus-kaufmann /-frau soll dadurch bekannter und eine Ausbildung in einem Reisebüro der Kooperation attraktiver werden. Eigenen Recherchen zufolge bleiben pro Jahr mehr als 4.000 Ausbildungsplätze in deutschen Reisebüros leer.

    Den Auszubildenden der BEST-REISEN-Ausbildungsakademie verspricht das Programm die Teilnahme an speziellen Lehrveranstaltungen und Inforeisen, an Schnuppertagen bei Reiseveranstaltern und touristischen Partnern der Kooperation, an Schiffs-, Airline- und Flughafen-Expeditionen sowie einen Blick hinter die Kulissen. Sie erhalten einen umfassenden Marktüberblick, machen sich mit wichtigen Marktteilnehmern vertraut und werden mit Zusatzqualifikationen für den Verkauf ausstattet.

    Die BEST-REISEN-Ausbildungsakademie ist als Zusatzprogramm für Azubis in den BEST-REISEN-Reisebüros angelegt. Sie ergänzt die regulären Ausbildungspläne. Das Programm kommt künftigen Auszubildenden in den BEST-REISEN-Ausbildungsbetrieben zugute und wird mit einem Zusatz zum Ausbildungsvertrag festgeschrieben. So ist es den ausbildenden Reisebüros möglich, die dafür notwendigen Abwesenheitszeiten bereits zu Beginn der Ausbildung mit der Berufsschule zu klären und im eigenen Jahresplan festzuhalten.

    Gleichzeitig startet BEST-REISEN eine Aufklärungs- und Anwerbeoffensive an Schulen und Berufsschulen. In Zusammenarbeit mit den Industrie- und Handelskammern werden die Auszubildende zu „Ausbildungsbotschaftern“ aufgebaut, Bildungspartnerschaften zwischen den Ausbildungsbetrieben und den Schulen entwickelt sowie die Teilnahme an Ausbildungsmessen und -veranstaltungen unterstützt.

    Das Programm startet mit Beginn des neuen Ausbildungsjahrs im Herbst 2017.

    „Die Ausbildung in einem Reisebüro kann zeitgemäßer und internationaler sein, als das derzeit den Anschein hat. Unser Ziel ist es, junge Menschen für die Branche zu begeistern, als Nachwuchskräfte für uns zu gewinnen und dem Fachkräftemangel gezielt entgegen-zutreten. Mit der Ausbildungsoffensive befähigen wir unsere Mitglieder, die Ausbildung zum Tourismuskaufmann/-frau attraktiver, moderner und kosmopolitischer zu gestalten, junge Leute anzuziehen und damit die Zukunft ihres Betriebes zu sichern“, erklärt Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb bei BEST-REISEN, die Beweggründe für die Initiative. „Neben der IHK haben wir bereits die ersten Sortimentspartner an Bord. Man begrüßt unsere Initiative ausdrücklich und zeigt großes Interesse daran, unseren Auszubildenden Einblicke in andere Bereiche der Branche zu gewähren. Besonders freut uns zudem die enge Partnerschaft mit der FVW, die unsere Lehrinhalte archiviert und die Auszubildenden ganzheitlich über die Entwicklungen der Branche informieren wird. Auf dem Programm steht deshalb auch ein Besuch in der Redaktion in Hamburg.“

    download

  • 27.04.2017 | BEST-REISEN-Büros spenden: Zweites Schulprojekt startet in Chamka Tabun

    Filderstadt, 27. April 2017. Vier neue Klassenzimmer sowie drei saubere Sanitäreinrichtungen für 160 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren: Am 1. Mai 2017 beginnen die Bauarbeiten für das Schulgebäude in Chambka Tabun, Kambodscha. Für die BEST-REISEN-Reisebüros ist es das zweite Schulprojekt, das sie in Zusammenarbeit mit der FLY & HELP-Stiftung von Reiner Meutsch unterstützen.

    Wenn es stärker regnet, dann werden die Kinder in der Schule nass. Denn das Dach hat Löcher, Wände fehlen. Es ist höllisch laut. Die knapp 160 Kinder im Dorf Chamka Tabun können sich in dieser Atmosphäre kaum auf die Lehrer und den Unterricht konzentrieren. Die hygienischen Bedingungen sind katastrophal und immer wieder holen sich die Sechs- bis Zwölfjährigen Infektionen. Kambodscha gilt noch als das Armenhaus Südostasiens. Das jährliche Durchschnittseinkommen pro Kopf liegt bei weniger als 1.000 US-Dollar.

    Um den Kindern zu helfen, engagieren sich die BEST-REISEN-Reisebüros im Rahmen der Initiative der DER Touristik, DER Welt verpflichtet, mit Spenden für die Schule Chamka Tabun. Jetzt, im Mai, geht es mit den Bauarbeiten los. Die Organisation Fly & Help und der Projektpartner Child’s Dream errichten ein komplett neues Gebäude. In dem neuen Schulhaus in der Provinz Battambang an der Grenze zu Thailand werden vier ordentlich ausgestatte Klassenzimmer sowie drei Sanitäreinrichtungen gebaut. Wenn im Oktober 2017 das Gebäude bezugsfertig ist, sollen die drei verfallenen Holzhütten sowie die wandlose Pagode abgerissen werden.

    Die Gemeinde Chamka Tabun wird in die Bauarbeiten einbezogen, bereitet das Grundstück vor, legt das Fundament und errichtet einen Bauzaun. Anschließend beginnt ein Generalunternehmer mit den Arbeiten, der nach Baufortschritt bezahlt wird.

    BEST-REISEN-Vorstand Cornelius Meyer erläutert: „Wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, dass sich mit dem Neubau die Qualität des Unterrichts verbessert. Außerdem hoffen wir, dass mehr Grundschüler anschließend eine weiterführende Ausbildung absolvieren können. Das neue Gebäude unterstreicht die Wichtigkeit einer Ausbildung und motiviert die Schüler ihre Grundausbildung abzuschließen. Wir danken allen unseren Reisebüros und ihren Kunden, die uns dazu befähigten, zu spenden. Wir betrachten Bildung als den wichtigsten Aspekt für ein glücklicheres Leben in den ärmeren Regionen dieser Welt. Die Touristik hat hier eine besondere Rolle.“

    Die Schule in Kambodscha ist das zweite Projekt, in dem die BEST-REISEN-Reisebüros für den Neubau einer Schule spenden. Im vergangenen Jahr wurde die neu gestaltete Grundschule in Rugège, Tansania, ihrer Bestimmung übergeben worden.

    Die Partner im Schulprojekt:

    DER Welt verpflichtet. www.dertouristik.com/de/nachhaltigkeit/soziales-engagement/der-bildung-ein-zuhause-geben/

    Reiner Meutsch-Stiftung FLY & HELP: www.flyandhelp.de

    download

  • 20.04.2017 | BEST-REISEN fliegt mit TUI Premium Partnern in die Eiseskälte und den warmen Süden

    Filderstadt, 20. April 2017. Die TUI Premium Partner bei BEST-REISEN waren zu Jahresanfang in Schwedisch Lappland und auf der Halbinsel von Sorrent bei Neapel unterwegs.

    In die Eiseskälte von Schwedisch Lappland mit Wolters Reisen

    Für 13 Reisebüroinhaber der TUI Premium Partner und einem BEST-REISEN-Vertreter ging es vom 6. bis zum 9. Februar 2017 mit Wolters Reisen in die eisige Kälte von Schwedisch Lappland. Unter Begleitung der Reiseleiterin Anna Andersson des Swedisch Lappland Visitor Boards erkundete die Gruppe in vier Tagen zunächst die Region um den kleinen Skiort Björkliden, übernachtete im ICEHOTEL in Jukkasjärvi und besichtigte schließlich Kiruna, die nördlichste Stadt Schwedens.

    Nach Ankunft in Hotel Fjället in Björkliden stand am ersten Abend ein Besuch im hohen Norden im Nationalpark Abisko auf dem Programm. Am nächsten Morgen ging es weiter nach Jukkasjärvi, wo die Gruppe die Gelegenheit hatte, das samische Kulturzentrum Nutti Sami Siida zu besichtigen und das ICEHOTEL zu erkunden. Auch eine Tour auf Hundeschlitten durch die Schneelandschaft, ein Workshop zum Eisschnitzen sowie eine geführte Foto-Tour mit anschließender Wellness-Erholung im Arctic Spa Camp Ripan standen auf dem Programm. Vor der Abreise nutzte die Gruppe die Gelegenheit und erkundete in einem Stadtrundgang den Ort Kiruna, von wo aus es mit Scandinavian Airlines zurück ins warme Deutschland ging.

    In den warmen Süden Italiens mit Gebeco

    Ganz unter dem Motto „Eat, Pray, Love“ stand dagegen die Reise der TUI Premium Partner mit Gebeco zur Halbinsel von Sorrent bei Neapel vom 23. bis zum 27. März 2017. Nach Ankunft in der italienischen Metropole ging es für die 13 Teilnehmer und Reiseleiterin Guiseppina Fiorentino direkt auf Panoramafahrt durch die Stadt mit anschließender Street-Food-Tour durch die kulinarischen Genüsse Napolis.

    Der zweite Tag rückte das Thema „Pray“ in den Vordergrund, denn es ging auf Entdeckungsreise nach Pompeji und zum Schicksalsberg Vesuv. Der Rundgang durch die verschüttete Stadt endete am Heiligtum einer römisch-katholischen Wallfahrtskirche im Zentrum des modernen Pompeji.

    Nach Übernachtung im traumhaft gelegenen Grand Hotel due Golfi mit Blick über die sorrentinische Halbinsel wurde es schließlich romantisch. Der Besuch Capris, der berühmten Insel im Golf von Neapel, stand auf dem Programm. Mit dem Sessellift ging es von Anacapri hoch auf den Monte Solaro und auch ein Besuch der Villa San Michele, eine Stadtbesichtigung und zuletzt ein Spaziergang durch die Augustusgärten waren Teil des Ausflugs. Vor der Rückreise durften die Teilnehmer am letzten Tag unter Eigenregie im Fiat die amalfitanische Küste und die Orte Positano und Amalfi mit seinem imposanten Dom erkunden.

    download

  • 10.04.2017 | BEST-REISEN auf Inforeise nach Mauritius mit Club Med

    Filderstadt, 10. April 2017. Urlaubsfeeling bei den Mitgliedern von BEST-REISEN: Vom 16. bis zum 22. März 2017 ging es auf Einladung von Club Med für 15 Teilnehmer auf Inforeise nach Mauritius. Nach einem elfstündigen Flug mit Air Mauritius auf die traumhafte Insel im Indischen Ozean erreichte die BEST-REISEN-Gruppe ihr Ziel und wurde im Club Med La Plantation d’Albion willkommen geheißen.

    Club Med betreibt zwei Clubanlagen auf Mauritius – den Club Med La Plantation d’Albion und die Villas d’Albion im Süden, sowie den Club Med La Pointe aux Canonniers in der nördlich gelegenen Grand Baie. Ebenfalls auf dem Programm standen Ausflüge zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten der Insel. Die Teilnehmer besuchten den botanischen Garten im Norden der Insel sowie das Hindu-Heiligtum „Grand Bassin“, einen Wasserfall und die „Siebenfarbigen Erde“ von Chamarel.

    download

  • 17.03.2017 | Ausverkauft: BEST-REISEN-WeltKlasse-Akademie

    Filderstadt, 17. März 2017. Auch in diesem Jahr ist die „WeltKlasse-Expertenakademie“ ausgebucht. So nennt BEST-REISEN die eigene Fortbildungsveranstaltung für Expedienten, die zu ihrem zehnjährigen Jubiläum zu den größten Weiterbildungsangeboten der Branche gehört. Vom 5. bis zum 8. April 2017 erwarten die Teilnehmer der Akademie im nordhessischen Bad Wildungen an vier Tagen über 30 spannende Vorträge mit Schwerpunkt in den Wachstumsmärkten Luxus-, Fern- und Studienreisen sowie über die boomende Kreuzfahrt. Knapp 70 touristische Partner präsentieren sich während der exklusiven Reisemesse und suchen den Austausch und die Kontakte zu den teilnehmenden Mitgliedsreisebüros. Persönlichkeits- und Verkaufsschulungen runden das Seminarangebot ab. „Geschickt gekontert ist halb gewonnen“, „Verkaufserfolg beginnt im Kopf“, „Kundenherzen mit pfiffigen Reiseberichten gewinnen“, „Überzeugend auftreten und kommunizieren“ sind nur einige Titel der Trainer.

    Und nach getaner Arbeit erwarten die Teilnehmer unterhaltsame und gesellige Abendveranstaltungen.

    „Die WeltKlasse verschafft unseren Reisebüros einen klaren Wettbewerbsvorteil“, unterstreicht Cornelius Meyer, Vorstand Marketing und Vertrieb von BEST-REISEN, „denn neben der Know-how-Vermittlung werden hier Kontakte zwischen Produkt und Vertrieb geknüpft, die im Tagesgeschäft nicht selten den entscheidenden Vorsprung ausmachen. Wir freuen uns sehr, dass sich die Akademie seit Jahren so positiv entwickelt.“

    Willkommen sind wie vergangenes Jahr alle Reisbüro-Mitarbeiter, egal ob Azubi, Büroleitung oder Inhaber. In der Expertenakademie kommt auch die Philosophie von BEST-REISEN zum Ausdruck. Alle eingenommenen Gelder fließen in die Reisebüros, so dass das 4-tägige Schulungsprogramm für die Teilnehmer nur 99 Euro kostet; mit Übernachtungspaket ab 229 Euro. Die Bahn unterstützt die umweltfreundliche Anreise zum Pauschalpreis von 55 Euro. Wer noch in der WeltKlasse eingeschult werden will, muss auf einen Platz von der Warteliste hoffen. Ansprechpartner hierfür ist Bianca Bauer, E-Mail: bauer@best-reisen.de

    download

  • 27.02.2017 | BEST-REISEN-Marketing-Club startet erste Aktion 2017

    Filderstadt, 27. Februar 2017. Großer Auftritt für BEST-REISEN-Büros: Im Februar und März sind deutschlandweit über 150 Großplakate zu sehen, auf denen im „urlaubigen“ Look and Feel kommuniziert wird, dass in der jeweiligen Stadt, der Urlaub im BEST-REISEN-Partnerbüro „zu Hause ist“. Die Kampagne bildet den Auftakt für den BEST-REISEN-Marketing-Club im Jahr 2017, der auch in diesem Jahr mit frischen Ideen seinen Mitgliedern Aufmerksamkeit und Zulauf verschaffen wird. Die Kampagne startet jetzt, um die bis dahin unentschlossenen Kunden in den verbleibenden Wochen der Hauptbuchungsphase gezielt in die Reisebüros von BEST-REISEN zu ziehen.

    „Die teilnehmenden Reisebüros hatten bei der Gestaltung die freie Wahl“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb von BEST-REISEN. „Sie konnten aussuchen, auf welche Region, auf welche Stadt oder sogar auf welchen Stadtteil ihr Plakat verweisen soll und welche Zusatzinformationen wie Telefon, E-Mail-Adresse etc. neben dem Logo angezeigt werden. Die Großplakate ziehen nun beispielsweise in U-Bahn-Stationen oder an Bushaltestellen die volle Aufmerksamkeit auf sich und entfalten ihre ganze Wirkung durch den unmittelbaren Bezug zum Ort.“

    download

  • 14.02.2017 | BEST-REISEN Weihnachtsmailing 2016 mit extrem hohen Response-Werten

    Filderstadt, 14. Februar 2017. Die Weihnachtsmailing-Aktion 2016 der Reisebüro-Kooperation BEST-REISEN erreichte erneut Rekordwerte bei der Rücklaufquote: Im Schnitt reagierten 18 Prozent der angeschriebenen Kunden auf das Mailing ihres Reisebüros. Der Spitzenwert lag bei 35 Prozent.

    111 Mitglieds-Reisebüros der Kooperation hatten an der Aktion teilgenommen und insgesamt rund 85.000 vollständig personalisierte Karten an ihre Kunden verschickt. Die Karten enthielten einen Anhänger zum Heraustrennen, den die Kunden bis kurz vor Weihnachten an den Tannenbaum im Reisebüro hängen konnten.

    Rund 15.000 Kunden schauten daraufhin persönlich in ihrem Reisebüro vorbei. Sie erhielten als Giveaway ein exklusives Backbuch mit dem Titel „Die schönsten Plätzchen der Welt“ und qualifizierten sich zur Teilnahme am Gewinnspiel, bei dem es unter anderem drei TUI-Urlaubsgutscheine im Wert von je 300 Euro zu gewinnen gab.

    BEST-REISEN stellte seinen Reisebüros für die Weihnachtsaktion eine Vorlage für das Mailing sowie eine Klapp-Grußkarte zur Verfügung, in der sich unter anderem der Gewinn-Coupon zum Heraustrennen befand. Die Reisebüros hatten die Möglichkeit, nicht nur ihre Kontaktdaten, sondern auch ein Teamfoto und ihr Logo in das Mailing zu integrieren. Gestaltung und Versand übernahm BEST-REISEN auf Bestellung. Die Backbücher konnten ebenfalls bei BEST-REISEN bestellt werden, individualisiert mit den jeweiligen Kontaktdaten des Reisebüros.

    „Wir freuen uns, dass jedes Jahr so viele Kooperationspartner unsere Weihnachtsmailing-Aktion annehmen und sich die erfolgreichen Responsewerte jährlich wiederholen“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Marketing und Vertrieb bei BEST-REISEN. „Rücklaufquoten von bis zu 35 Prozent beweisen zweierlei: Stationäre Reisebüros sind so lebendig und attraktiv wie eh und je. Und: Qualität in der Beratung und in der Kundenkommunikation zahlen sich aus.“

  • 25.01.2017 | BEST-REISEN: Jahrestagung 2017 vom 1. bis zum 4. Dezember 2017 in Lissabon

    Filderstadt, 25. Januar 2017. Die BEST-REISEN-Jahrestagung 2017 findet auf Einladung des Reiseveranstalters Olimar vom 1. bis zum 4. Dezember 2017 in Lissabon statt. Neben dem Reiseveranstalter zählen zu den Partnern der diesjährigen Tagung die größte portugiesische Fluggesellschaft TAP Portugal sowie die touristischen Regionen Portugals.

    „Die BEST-REISEN-Reisebüros gehören zu den stärksten Verkäufern und besten Botschaftern unserer Angebote“, sagt Markus Zahn, Geschäftsführer von Olimar. „Deshalb möchten wir den Kollegen die Möglichkeit bieten, einmal selbst in den Genuss unserer Produkte zu kommen und werden ihnen Lissabon in all seinen Facetten präsentieren. Die weiße Stadt am Tejo zählt zu den aufregendsten Metropolen Europas.“

    „Wir freuen uns sehr und danken Olimar für die Einladung in die Stadt der sieben Hügel“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb von BEST-REISEN. „Lissabon ist eine wunderschöne und lebendige Hafenstadt und zudem Ausgangspunkt für traumhafte Rundreisen durch das Land.“

    Die BEST-REISEN-Jahrestagungen bieten ein vielfältiges Tagungsprogramm kombiniert mit einer großen Reisemesse der touristischen Leistungsträger sowie außergewöhnliche Abendveranstaltungen und Zusatzprogramme. Im vergangenen Jahr kamen rund 450 Teilnehmer zu diesem Anlass in Dubai zusammen.

    Der Reiseveranstalter Olimar gilt seit dem Jahr 1972 als der Portugalspezialist der deutschen Touristik mit einem persönlich ausgewählten Hotelportfolio, im preiswerten, landestypischen, außergewöhnlichen oder exklusiven Segment sowie besonderen Rund- und Themenreisen vom Experten. Mit dem Direkt-Transfer vom Flughafen zur Unterkunft definiert Olimar zudem den Qualitätsmaßstab im Zielgebiet.

    Die Airline TAP Portugal bietet täglich bis zu 14 Verbindungen aus Deutschland nach Lissabon und von dort weiter zu 76 Destinationen in 30 Ländern. Die im Jahr 1945 gegründete Fluggesellschaft hat ein jährliches Passagieraufkommen von derzeit rund 12 Millionen Fluggästen.

    download

  • 13.12.2016 | Die Zukunft wird immer besser

    - BEST-REISEN setzt positive Impulse für den Reisebürovertrieb
    - Die Jahrestagung 2017 findet auf Einladung von Olimar in Lissabon statt

    Filderstadt, 13. Dezember 2016. Bei ihrer Jahrestagung in Dubai setzte die Reisebürokooperation BEST-REISEN positive Impulse für die Zukunft ihrer Mitglieder. „Wir legen heute die Schwerpunkte unserer Leistungen genau dort, wo die Gesellschaft von morgen ihre Erwartungen hat. Damit laden wir unsere Marke BEST-REISEN ganz gezielt mit den Erfolgsfaktoren Spezialistentum, Technik, Nachhaltigkeit und exklusive Reisen auf und etablieren sie als Gütesiegel für unsere Qualitätsführerschaft bei den Endkunden“, so Vorstand Marketing und Vertrieb Cornelius Meyer.

    Zur BEST-REISEN-Jahrestagung reisten 450 Teilnehmer nach Dubai, darunter 290 Vertreter von Reisebüros sowie Gäste und Partner. Die Reisemesse der Sortimentspartner und Dienstleister mit 80 Ausstellern erreichte Rekordniveau. Hauptsponsoren der Jahrestagung waren die Fluggesellschaft Emirates, die Dubai Corporation for Tourism and Commerce Marketing (DTCM), der Reiseveranstalter JT Touristik und der gerade eröffnete Hotelkomplex Al Habtoor City mit seinen Hotels St. Regis, Westin und W.

    Hochkarätige Redner wie DRV-Präsident Norbert Fiebig und der Zukunftsforscher Prof. Dr. Ulrich Reinhardt, wissenschaftlicher Leiter der Stiftung für Zukunftsfragen gaben Einblicke in die aktuelle Branchenentwicklung und Zukunftsperspektiven. Dabei überraschte Reinhardt die Teilnehmer mit der Erkenntnis: Die Zukunft wird immer besser.

    Barbara Haase, in Personalunion Chief Creative Officer der TUI Group sowie Chief Marketing Officer von TUI Deutschland, präsentierte erstmals im Rahmen einer Vertriebstagung die globale Markenstrategie der TUI. Sie erläuterte das moderne Buchungsverhalten der Menschen, in dem moderne Technik und die Sicherheit der persönlichen Beratung Hand in Hand gehen. Die strategische Partnerschaft zwischen TUI und BEST-REISEN ist dabei ein wesentlicher Erfolgsbaustein für beide Seiten.

    Rund um das BEST-REISEN-Exklusivprodukt, der „Get stronger Week! by PUMA“ erläuterte Matthias Bäumer, Area General Manager DACH, PUMA SE, die Marketingstrategie seines Unternehmens. Gemeinsam mit „Mr. PUMA“, Helmut Fischer, unternahm er eine Zeitreise durch die Erfolgsgeschichte des Sportartikelherstellers. Höhepunkt war zudem der Auftritt von Sängerin und PUMA-Markenbotschafterin Fernanda Brandao, die gemeinsam mit weiteren bekannten Sportlern bei der „Get Stronger Week! by PUMA“ als Trainerin dabei sein wird.

    Chamäleon-Chef Ingo Lies und Matthias Lemcke, Marketing Manager Europe des Namibia Tourism Board, präsentierten die LUMIX-Photo-Adventure-Nambia, ein weiteres Exklusivangebot von BEST-REISEN.

    Als Überraschungsgast trat FTI-Geschäftsführer Ralph Schiller bei der Tagung auf und erläuterte die Ziele einer engen Zusammenarbeit mit den BEST-REISEN-Reisebüros. Michael Knapp, Vertriebsdirektor von TUI Deutschland, präsentierte den Reisebüros Neuheiten und wichtige Aspekte für die Zusammenarbeit im Jahr 2017. Die Geschäftsführerin von JT Touristik, Jasmin Taylor, gab den Gästen in Dubai einen Einblick in ihr Erfolgsrezept. Ein Höhepunkt der Jahrestagung war zudem die Präsentation von Reiner Meutsch, Vorsitzender der Stiftung FLY & HELP, zur Fertigstellung des ersten BEST-REISEN-Schulprojekts in Tansania. Bis zum Ende der Tagung waren bereits wieder über 15.000 Euro Spenden aus den Reihen der Mitglieder für das nächste Projekt zusammengekommen.

    „BEST-REISEN ist für die Zukunft gerüstet. Unsere Organisation geht gestärkt auch aus diesem schwierigen Geschäftsjahr hervor“, resümierte Udo Hell, Vorsitzender des Aufsichtsrats. „Im Jahr 2016 haben wir wieder sehr gute, große Qualitätsreisebüros als Mitglieder aufgekommen.“ Sie lassen die Reisebürokooperation, die ihren Mitgliedern gehört, auf nun 600 Mitglieder anwachsen.

    Auf der Tagesordnung der Jahrestagung standen neben der BEST-REISEN-Vermarktungsstrategie auch aktuelle Branchenthemen wie die neue Pauschalreiserichtlinie. Hierzu referierte Rechtsanwalt Frank Hütten die rechtlichen Hintergründe und erklärte den Reisebüros die Auswirkungen auf ihr Tagesgeschäft. Kurzfristig bietet BEST-REISEN für die Mitgliedsbüros Webinare mit Rechtsanwalt Hütten an. In der Folge werden Seminare mit Sortimentspartner organisiert, unter anderem mit DER Touristik.

    „Wer tagsüber hart arbeitet, der soll abends kräftig feiern – so kennt man die Tagungen von BEST-REISEN und wir freuen uns, dass unsere Partner auch in diesem Jahr als Sponsoren der Abendveranstaltungen aktiv wurden: TUI Deutschland und die Allianz Global Assistance (AGA) luden zur Wüstenparty, Aida Cruises veranstaltete eine Megaparty auf der Aida Stella – ein einzigartiges Event für eine Jahrestagung im Reisebüro-Kooperationsbereich. Und schließlich erlebten wir eine ganz wundervolle Strandparty am Abschlussabend auf Einladung von Aldiana, Condor, Schauinsland und Thomas Cook. Wirklich großartig!“, berichtet Cornelius Meyer. Und die Incoming-Agentur „Alpha Tours“ präsentierte sich ebenfalls mit einem ausführlichen Besuchsprogramm am dritten Tagungstag.

    Die BEST-REISEN-Jahrestagung 2017 findet auf Einladung des Reiseveranstalters Olimar in Lissabon statt.

    download

  • 02.12.2016 | Stärker-fitter-entspannter: „Get stronger! Week by PUMA” im Robinson-Club Kyllini Beach

    Das Sportunternehmen PUMA gestaltet eine exklusive Sportwoche mit prominenten Sportlern vom 16. bis zum 23. Juni 2017 im Robinson Club Kyllini Beach an der Westküste des griechischen Peloponnes.

    Sport und Fitness bedeuten heute innovative Fitness-Apps, individuelle Workout-Programme und die Einbindung des persönlichen Sportprogramms in den eigenen Social-Media-Auftritt. Somit ist Sport kein Hobby mehr, sondern ein Lifestyle, der auch in der Mode abseits des Gyms nach außen getragen wird. PUMA hat das verstanden und geht den nächsten Schritt: Die „Get stronger! Week by PUMA“ bietet vom 16. bis zum 23. Juni 2017 eine Woche konzentrierten Sport-Lifestyle im angesagten Robinson Club Kyllini Beach an der Westküste des griechischen Peloponnes.

    Erstmals haben Teilnehmer der „Get stronger! Week by PUMA“ die Möglichkeit, mit prominenten PUMA-Markenbotschaftern und hochmodernem Equipment neue Sportarten kennenzulernen, innovative Workout-Programme auszuprobieren sowie an ihrer inneren Stärke zu arbeiten. Zu den Trainingspartnern gehören Prominente wie Trainerin Fernanda Brandao, der ehemalige Handballprofi Stefan Kretzschmar und Let’s-Dance-Star Christian Polanc. Außerdem dabei sind die vierzigfache Meisterin im Langstreckenlauf, Sabrina Mockenhaupt, YouTube-Star Anne Kissner von BodyKiss und der ehemalige Dortmunder Fußballstar Patrick Owomoyela.

    Neben Trendsportarten wie „HIIT“ (High Intensity Interval Training) stehen Regenerations- und Motivationstrainings, Ernährungsberatung und Kochkurse sowie Sportangebote wie Tennis, Beachvolleyball, Yoga- & Basis-Fitnesstrainings auf dem Programm. PUMA stellt nicht nur eine breite Auswahl an Sportartikeln zur Verfügung, sondern gewährt auch dank Helmut Fischer exklusive Einblicke in die lange Unternehmensgeschichte mit Höhen und Tiefen samt persönlicher Anekdoten. Nachts heizen der bekannte Ibiza-DJ Paul Lomax und Livemusiker den Gästen bei Beach-Partys und Fashionshows ein. Zum Programm gehören auch Autogrammstunden mit den Stars – inklusive Gelegenheiten für gemeinsame Selfies.

    Die Teilnahme an der „Get stronger! Week by PUMA“ kostet ab 974,00 Euro pro Person (bei 3er-Belegung im Doppelzimmer) und umfasst neben dem exklusiven PUMA-Sportprogramm den Zug zum Flug, Flug mit TUIfly, sieben Übernachtungen mit All-inclusive-Leistungen, Transfers sowie Steuern und Gebühren.

    Die „Get stronger! Week by PUMA” ist exklusiv in den Reisebüros der Reisebürokooperation BEST-REISEN und über www.best-reisen.de/getstronger buchbar.

  • 18.11.2016 | BEST-REISEN-Büros: Erstes Schulprojekt in Rugège, Tansania, abgeschlossen

    • Neue Klassenzimmer, sanitäre Anlagen und Lehrmaterial von BEST-REISEN-Delegation übergeben
    • Weitere Projekte in Zusammenarbeit mit „DER Welt verpflichtet“ und der Reiner Meutsch-Stiftung „FLY & HELP“ in Aussicht

    Rugège/Filderstadt, im November 2016. Knapp zehn Monate sind zwischen dem Projektstart und der Eröffnung des Anbaus von zwei Klassenzimmern für die Grundschule in Rugège, Tansania, vergangen, die mit Spenden der BEST-REISEN-Reisebüros finanziert wurden. Eine 10-köpfige Delegation der Reisebüro-Kooperation überzeugte sich Ende Oktober vor Ort von der Fertigstellung und lernte die Schulleitung und die Schüler persönlich kennen. Außer mit den beiden Klassenzimmern wurde die Grundschule mit Lehrmaterial ausgestattet und erhielt weitere Sanitäranlagen für Lehrer und Schüler.

    „Total begeistert hat mich, dass man so viel aus dem Geld machen kann und wie real die Hilfe ist. Es ist ja sogar noch Geld übrig geblieben und die Organisationen haben davon dann gleich noch die sanitären Anlagen gebaut“, berichtet Holger Siemon vom Reisebüro Sonnige Aussichten. „Das Geld kommt an. So muss Hilfe sein!“

    „Der emotionalste Moment dieser Reise war für mich die Ankunft in der Schule. Zu sehen, dass das Gebäude steht und alles so ist, wie man uns das zugesagt hat, das hat mich sehr beeindruckt. Immerhin sind mehrere Organisationen dazwischen geschaltet. Ich bin nun überzeugt, dass wir wirklich etwas bewegen können in dieser Welt. Das ist ein gutes Gefühl“, erzählt Andrea Melhausen vom Reisebüro R&M Reisen GmbH in Hamburg.

    „Das Engagement für dieses Projekt kam aus der Mitte der BEST-REISEN-Reisebüros. Unsere Kinder sind die Zukunft dieser Welt. Und gerade mit Blick auf die Wirren der Weltpolitik freue ich mich, dass wir einen Beitrag leisten konnten, der von Offenheit und Verständigung geprägt ist. Bildung ist ein Grundrecht und doch in der Welt nicht selbstverständlich. Dabei ist Bildung die Voraussetzung für ein erfülltes und glückliches Leben“, so Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb von BEST-REISEN bei der Eröffnungsfeier der Schule.

    Während der Jahrestagung in Dubai, vom 6. bis zum 10. Dezember 2016, wird der Gründer der FLY & HELP-Stiftung Reiner Meutsch den BEST-REISEN-Mitglieder über die Arbeit und aktuelle Projekte der Stiftung berichten.

  • 05.07.2016 | BEST-REISEN ruft Reisebüros zur jährlichen Strategieplanung zusammen

    Filderstadt, 05. Juli 2016. Am 04. Juli 2016 haben in Münster die diesjährigen Regionalmeetings der BEST-REISEN-Reisebüros begonnen. Insgesamt gibt es 14 Termine in ganz Deutschland. Über 190 Inhaber und Inhaberinnen nehmen daran teil. Die letzte Veranstaltung ist am 27. Juli 2016 in Stuttgart.

    Für BEST-REISEN sind die jährlich stattfindenden Mitgliedertreffen in den einzelnen Regionen Grundvoraussetzung für eine funktionierende Vertriebskooperation. Ziel der Treffen ist die ausführliche Diskussion der strategischen Ausrichtung und Aktivitäten in kleinen Gruppen von durchschnittlich 15 Teilnehmern. Auf der Tagesordnung stehen in diesem Jahr, neben der Neuausrichtung von BEST-REISEN, die Themen Umsatzentwicklung und Provisionen, Vermarktungsmodelle und der Marketing Club. Ein wichtiger Punkt auf der Agenda werden auch die besonderen BEST-REISEN-Angebote sein, wie zum Beispiel das Lumix-Photo-Adventure oder die Sportwoche von ROBINSON und PUMA.

    „Der persönliche Austausch mit unseren Mitgliedern bildet die Grundlage für unser Handeln als Kooperation. Gerade jetzt, da sich BEST-REISEN zur Endkundenmarke wandelt, ist der enge Kontakt zu den einzelnen Büros unabdingbar, denn sie haben den direkten Draht zum Kunden“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb bei BEST-REISEN.

    download

  • 04.07.2016 | BEST-REISEN mit TUI Cruises auf Seminarreise im östlichen Mittelmeer

    Filderstadt, 04. Juli 2016. Vom 29. Mai bis zum 05. Juni 2016 durften 20 Inhaber und Expedienten das Kreuzfahrtschiff Mein Schiff 2 kennenlernen. Bei traumhaftem Sonnenschein führte die Seminarreise von Valletta, der Hauptstadt Maltas, zunächst zur griechischen Insel Mykonos.

    Mit einem Zwischenstopp in der türkischen Stadt Bodrum setzte das Kreuzfahrtschiff seine Reise in Richtung der griechischen Stadt Volos fort. Mit einem Abstecher in den Hafen der sizilianischen Stadt Catania endete die Reise nach acht Tagen in Valletta.

    Auf dem Schiff gab es ein buntes Programm an Workshops zu verschiedenen Themen sowie einen Malkurs für die Teilnehmer. Eine Rundführung durch das SPA & Meer durfte dabei natürlich nicht fehlen. Besondere Highlights waren die Brückenbesichtigung sowie das gemeinsame Abendessen im Surf und Turf.

    download

  • 21.06.2016 | BEST-REISEN-Büros starten mit ROBINSON Quality Partner Programm durch

    Filderstadt, 21. Juni 2016. Seit Februar 2016 starten die BEST-REISEN-Reisebüros mit dem ROBINSON Quality Partner Programm durch. Bereits 55 Büros haben seit dem Start der Aktion den Status als Quality Partner erhalten. Ab sofort können sie dies auch durch ein Qualitätssiegel von ROBINSON und BEST-REISEN nach außen darstellen. Durch die Branding-Präsenz ist die hohe Fachkompetenz in Bezug auf Cluburlaub made by ROBINSON für die Kunden sofort sichtbar.

    Die teilnehmenden Büros erhalten erhöhte Marketing- und Vertriebsunterstützung und stehen im engen Austausch mit dem ROBINSON-Management. ROBINSON bietet den Mitgliedern vertiefende Produktkenntnisse durch Schulungen und Seminarreisen sowie durch verschiedene Verkaufsförderungsmaßnahmen.

    Das Quality Partner Programm ist vorerst für fünf Jahre aufgelegt.

    download

  • 20.05.2016 | BEST-REISEN-Büros auf Entdeckungsreise durch Afrika

    Filderstadt, 20. Mai 2016. Vom 7. bis zum 16. Mai ging es für 14 BEST-REISEN-Büros mit dem Länderspezialisten Gebeco auf Entdeckungstour in den Süden Afrikas. Von den unermesslichen Weiten und den kontrastreichen Städten in Namibia, Botswana und Simbabwe waren die Teilnehmer fasziniert. Zur Gruppe gehörten auch die Siegerbüros des BEST-RMG-Nachhaltigkeits-Awards, Antje Landwehr vom IT-Reisebüro Neuenburg und Daniela Wild von Wild-Reisen in Roth.

    Die Inforeise begann mit abwechslungsreichen Tagen in Namibia mit Besichtigungen der Städte Windhoek und Rundu, einer Erkundung des Okonjima-Naturreservats und einer echten Spurensuche mit Mitgliedern des Khwe-Stammes im Bwabwata-Nationalpark. Die Khwe (San Buschleute)  leben seit tausenden von Jahren in der Kalahari, einer der größten Sandwüsten der Welt. Ihre kulturellen Gebräuche, wie das Jagen und Sammeln in der Wildnis, drohen ihnen durch die Umstellung auf einen modernen Lebensstil verloren zu gehen.

    In Botswana hatten die Teilnehmer von der Lodge am Chobe-Fluss eine spektakuläre Sicht auf die Überschwemmungsebenen, in denen sich Flusspferde, Krokodile und Elefanten tummelten. Einen fulminanten Abschluss boten die Überfahrt nach Simbabwe und der Besuch der Victoria-Fälle, der größten Wasserfälle Afrikas.

    download

  • 17.05.2016 | BEST-REISEN-Büros erkunden Ecuador und die Galapagos Inseln

    Filderstadt, 17. Mai 2016. Nach der Theorie-Ausbildung zum Galapagos Profi, ging es für acht BEST-REISEN-Büros in Begleitung von Lufthansa und Galapagos PRO am 18. April für neun Tage nach Ecuador und auf die Galapagos Inseln.

    Mit Lufthansa führte die Reise in der Premium Economy Class zunächst nach Panama und mit Copa Airlines direkt weiter nach Quito. Nach zwei Tagen Aufenthalt und ausführlicher Erkundung des ecuadorianischen Festlands zeigten sich die Galapagos Profis überaus begeistert und wollten die Vielfalt Ecuadors mit seiner andinen Bergwelt und dem Amazonasgebiet am liebsten noch länger genießen.

    Weiter ging es am 21. April mit dem Flugzeug und schließlich von der Insel Baltra aus per Schiff entlang der Westroute des Insel-Archipels. Das Schiff Galapagos Legends führte die Gruppe fünf Tage lang an die einsamsten Orte der Welt – unter anderem zu den Vulkaninseln Fernandina und Isabella. Große Meerechsenkolonien, balzende flugunfähige Kormorane, Pinguine und viele andere Tiere tummelten sich in aller Ausgelassenheit vor den Augen der Gruppe. Zurück ging es von Panama aus mit Lufthansa in der Business Class.

    Informationen rund um die Ausbildung zum Galapagos Profi gibt es auf der Webseite galapagos-pro.com.

  • 04.05.2016 | BEST-REISEN Jahrestagung 2016 vom 6. bis zum 10. Dezember in Dubai

    - Dubai Department of Tourism and Commerce Marketing (DTCM),
       Emirates und JT Touristik sind Partner der Jahrestagung 2016
    - 500 Teilnehmer erwartet

    Filderstadt, 4. Mai 2016. Die BEST-REISEN-Jahrestagung 2016 findet vom 6. bis zum 10. Dezember 2016 in Dubai statt. Die Reisebüro-Kooperation erwartet 500 Teilnehmer. Unterstützt wird die Veranstaltung von den BEST-REISEN-Partnern DTCM (Dubai Department of Tourism and Commerce-Marketing), der Fluggesellschaft Emirates und dem Reiseveranstalter JT Touristik.

    Mara Kaselitz, Director Germany, Austria, Switzerland bei DTCM verspricht einmalige Einrücke, Erlebnisse und Emotionen: „Wir haben in Dubai täglich Neues zu bieten. Die Ganzjahresdestination ist facettenreich und bietet für verschiedene Zielgruppen und Reisebudgets das perfekte Erlebnis vor Ort. Dazu gehören attraktive Familienangebote insbesondere in den Sommerferien, die Eröffnung neuer Themenparks sowie eine ständig wachsende Hotel- und Restaurantszene.“

    Volker Greiner, Vice President North & Central Europe von Emirates, unterstützt die Entscheidung für Dubai als Tagungsort: „Mit zehn täglichen Nonstopflügen von Frankfurt, München, Düsseldorf und Hamburg bietet Emirates Reisenden optimale Verbindungen nach Dubai und maximale Flexibilität in der Flugplanung. BEST-REISEN ist für uns ein enger Vertriebspartner und die motivierten Reisebüromitarbeiter sind für uns wichtige Botschafter für das Emirates-Bordprodukt und -Serviceerlebnis.“

    „Die BEST-REISEN-Reisebüros gehören zu den stärksten Verkäufern unserer Produkte“, berichtet Jasmin Taylor, Inhaberin von JT Touristik. „Wir werden ihnen die Destination zu Füßen legen.“

    Die BEST-REISEN-Vorstände Cornelius Meyer und Frank Winkler freuen sich, mit Dubai einen Wunschpartner der Reisebüros als Austragungsort für die Tagung zu gewinnen: „Wer Höchstleistung bringt, muss auch Höchstleistungen geboten bekommen. Das schaffen wir mit dieser Destination als Veranstaltungskulisse für unsere Tagung wieder einmal perfekt. Wir danken den Partnern schon heute für ihr großes Engagement.“

    Die BEST-REISEN-Jahrestagungen bieten ein straffes Tagungsprogramm kombiniert mit einer großen Reisemesse der touristischen Leistungsträger sowie außergewöhnliche Abendveranstaltungen und Zusatzprogramme.

    download

  • 04.05.2016 | BEST-REISEN Die Weichen für die Zukunft sind gestellt

    - Erfolgreiche Geschäftsentwicklung im Berichtsjahr 2014/15
    - Jubiläumsdividende verzinst Aktie mit 13,7 Prozent
    - Weiterentwicklung zur Endkundenmarke gelungen

    Filderstadt, 4. Mai 2016. Die Aktionäre der BEST-RMG Reisen Management AG (seit Jahresbeginn im Außenauftritt als BEST-REISEN) blicken auf ihrer Hauptversammlung am 4. Mai 2016 in Frankfurt auf ein außerordentlich erfolgreiches Geschäftsjahr 2014/15 zurück. „Sowohl wirtschaftlich als auch strategisch war das Jubiläumsjahr von besonderer Bedeutung und von Erfolg gekrönt. Die Hauptversammlung hat dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat der Ausschüttung einer Sonderdividende in  Höhe von 25 Prozent auf die Jahresdividende zugestimmt. Damit verzinst sich die Aktie mit 13,7 Prozent“, so der Aufsichtsratsvorsitzende Udo Hell.

    „Unsere Weiterentwicklung von der Branchen- zur Endkundenmarke BEST-REISEN ist gelungen. Erstmalig wird so die Stärke des Einzelunternehmens mit der Anziehungskraft des Verbundes in Einklang gebracht. Der Aufsichtsrat bedankt sich bereits heute bei den Mitgliedern für die breite Akzeptanz und aktive Nutzung“, so Udo Hell.

    Weitere entscheidende Entwicklungen im abgelaufenen Geschäftsjahr waren zudem die vorzeitige Verlängerung der strategischen Partnerschaft mit TUI Deutschland, die exklusive Quality-Partnerschaft mit Robinson, die Fortschritte im Bereich Technik (hier unter anderem die BEST-REISEN-App) sowie die Mitgliederentwicklung. Erneut haben sich über 50 Reisebüros der Kooperation angeschlossen. Weitere 16 neue Mitglieder wurden seit dem 1. November 2015 aufgenommen. „BEST-REISEN ist die einzige echte Organisation für starke, selbstbewusste und leistungsorientierte Mitglieder“, ist Udo Hell überzeugt. „Wir bieten in der Regel die beste Ertragssituation in der Branche für das einzelne Reisebüro. Aufsichtsrat und Vorstand haben sich darauf verständigt, die Mitgliederentwicklung weiterhin an qualitative Aspekte zu knüpfen.“

    Der Aufsichtsratsvorsitzende unterstrich außerdem die Loyalität zu den Sortimentspartnern im aktuellen Geschäftsjahr 2015/16: „Als reisebüroeigenes Vertriebssystem können wir eigene Prioritäten definieren und auf die Reiseveranstalter setzen, die unser Angebot von Leistung und Gegenleistung honorieren.“

    Auf der Hauptversammlung in Frankfurt fanden Wahlen für zwei Aufsichtsratspositionen statt. Uwe Wenglikowski vom Reisebüro Kozica Reisen wurde in seinem Amt bestätigt. Dieter Ambros von Ito-Reisen trat aus persönlichen Gründen nicht mehr an. Für ihn wurde Aron Stiefvater vom Reisebüro Stiefvater in den Aufsichtsrat gewählt.

    In der Mittagspause hatten die Mitglieder erstmalig die Gelegenheit eine Technikmesse mit einer Auswahl von Technikanbietern der neuen Kundenbindungsinstrumente der Reisbürokooperation zu besuchen. Im Anschluss fand der diesjährige Strategietag statt. Den Auftakt dazu bildeten die Grußworte der Organisatoren der BEST-REISEN-Jahrestagung 2016 in Dubai: Mara Kaselitz, DTCM, Volker Greiner, Emirates, und Jasmin Taylor, JT Touristik.

    Die BEST-REISEN-Vorstände Cornelius Meyer und Frank Winkler präsentierten am Rahmen des Strategietages die Fortschritte der aktuellen Projekte und weitere Meilensteine für die Strategie der Kooperation. Zum Abschluss des Tages holten sich die Vorstände Feedback im traditionellen Gedanken- und Ideenaustausch von den Mitgliedern.

    download

  • 27.04.2016 | BEST-REISEN-Akademie 2016 erzielte Teilnehmerrekord

    Filderstadt, 27. April 2016. Mehr als 160 Reisebüro-Mitarbeiter und rund 90 Repräsentanten der Sortimentspartner füllten vom 13. bis zum 16. April 2016 zur WeltKlasse Expertenakademie die Tagungsräume des Ramada Hotels in Niedernhausen bei Wiesbaden – eine Rekordzahl für das seit Jahren beliebte Seminar. Schwerpunkte waren diesmal die Endkundenmarke BEST-REISEN sowie Themen wie Führungskompetenz und Schlagfertigkeit, der Umgang mit Kundeneinwänden und Verkaufspower per E-Mail.

    Das Weiterbildungsangebot wird anhand von Markt- und Kooperationsentwicklungen jährlich neu und speziell für die Mitglieder der BEST-REISEN konzipiert. Neben dem Schulungsangebot steht die Weltklasse immer auch für ein unterhaltsames Miteinander. So wurde die WeltKlasse Expertenakademie 2016 mit einer aufregenden Stadtführung durch Wiesbaden und einem Get Together im Restaurant Lumen eingeleitet, gesponsert durch Schauinsland-Reisen. Nach inspirierenden Vorträgen, Workshops und einer Reisemesse mit 60 Ausstellern ging es für die Seminarteilnehmer am vorletzten Abend auf Einladung der TUI Deutschland zum Dinner ins Kurhaus, das Wahrzeichen Wiesbadens.

    Nach einem letzten Seminartag und einem vorzüglichen Abendessen luden AGA International S.A. und Thomas Cook zu einer gigantischen Abschiedsparty ins Theater-Foyer. Mehr als 250 Gäste tummelten sich bis in die späte Nacht auf der Tanzfläche und an der Bar. Eine Fotobox sorgte den ganzen Abend für viele schöne Erinnerungsfotos.

    download

  • 13.04.2016 | BEST-REISEN Strategietag mit Technikmesse am 4. Mai 2016 in Frankfurt

    - Hauptversammlung der BEST-RMG Reisen Management AG am Vormittag
    - Erstmalig große Technikmesse mit zahlreichen Ausstellern beim Strategietag

    Filderstadt, 13. April 2016. Am 4. Mai 2016 findet im Sheraton Frankfurt Congress-Hotel der Strategietag 2016 von BEST-REISEN statt. Erstmalig bietet die Reisebüro-Kooperation ihren Mitgliedern eine Technikmesse an (ab 11.30 Uhr), bei der zahlreiche IT-Dienstleister den Reisebüro-Inhabern ihre Produkte präsentieren und Fragen beantworten.

    Neben der App, den neuen Pauschal- und Flug-Internet-Booking-Engines und dem Cruise Compass geht es um die Kundendatenverwaltung der Mid- und Back-Office Systeme und deren Marketingselektion zur Kundenbindung. Die Vorträge im Rahmen des Strategietags 2016 beginnen um 13 Uhr mit einem Technik-Update zum kundenbindenden Wertschöpfungskreislauf, mit dem die Kooperation technisch massiv aufgerüstet hat und in welchen die Anbieter eingebunden sind.

    Weitere Schwerpunkte des strategischen Kooperationstreffens sind das Thema Endkundenmarke sowie die Kampagnenplanung im Sommer. Beim traditionellen BEST-REISEN-intern werden die Fragen der Mitglieder und aktuelle Themen in offener Runde besprochen. Erwartet werden mehr als 150 Teilnehmer.

    Am Vormittag treffen sich die Aktionäre um 10 Uhr zur Hauptversammlung der BEST-RMG Reisen Management AG. Information und Beschlussfassung über unternehmensbezogene Vorgänge stehen auf dem Programm sowie die Wahl von zwei Aufsichtsräten und drei Beiräten. Die Aktionäre entscheiden auch über den Vorschlag für die Gewinnverwendung und können ihre Fragen zur Bilanz und zur Gewinn- und Verlustrechnung stellen. Der zugehörige Geschäftsbericht wird den Aktionären jeweils mit Einladung zur Hauptversammlung zugestellt.

    download

  • 06.04.2016 | BEST-REISEN-Webinare so wichtig wie nie

    Filderstadt, 6. April 2016. Die Reisebüro-Kooperation BEST-REISEN bietet ihren Mitgliedern auch im Jahr 2016 kostenfreie Online-Seminare zur Optimierung der Ertragssituation an. Die Webinar-Reihe ist bereits Ende März gestartet. Vier weitere Termine werden im April und Juni angeboten.

    „In diesem herausfordernden Jahr ist die Ertragssicherung wichtiger denn je. Die Steuerungstools und unsere persönliche Beratung sollen unseren Mitgliedern dabei eine hilfreiche Unterstützung bieten“, sagt Frank Winkler, Vorstand Finanzen & IT von BEST-REISEN. „Unsere Webinare passen wir von Jahr zu Jahr an aktuelle Gegebenheiten am Markt an, natürlich werden besondere Ereignisse aufgegriffen und die Mitglieder entsprechend geschult.“

    Die Webinare sollen BEST-REISEN-Mitgliedern die Möglichkeit geben, mehr über die Einsatzmöglichkeiten von Monats-Reportings für die erfolgreiche Umsatzplanung und Umsatzsteuerung zu lernen. Zur Zielgruppe zählen Inhaber, Geschäftsführer und Leiter von Reisebüros wie auch Mitarbeiter, die für Vertriebssteuerung und Ertragskontrolle zuständig sind. Alle Webinar-Termine dauern von 8 bis 9 Uhr und liegen damit außerhalb der üblichen Öffnungszeiten.

    Thematisch werden drei Schwerpunkte gesetzt: Der professionelle Umgang mit den monatlichen Umsatz- und Provisionshochrechnungen, der optimale Einsatz des Planungstools der Kooperation und die Deutung des Nächste-Staffel-Reportings. Mit dem Planungstool können Reisebüros wirtschaftliche Auswirkungen von Steuerungen simulieren, während das Nächste-Staffel-Reporting exakt zeigt, wann und wo es sich besonders lohnt, Produktschwerpunkte zu setzen. Sowohl die Reportings als auch das Planungstool zeichnen sich insbesondere dadurch aus, dass alle relevanten Provisionen berücksichtigt werden.

    Anmeldungen sind per Mail an info@best-reisen.de möglich.

    download

  • 01.04.2016 | BEST-REISEN Marketing-Club mit neuen Aktionen auf Erfolgskurs

    Filderstadt, 1. April 2016. Die Anmeldephase der BEST-REISEN-Büros für die kommende Marketing-Club-Aktion ist gestartet. „Knack den Koffer“ lautet die Aufgabe, der sich die Reisebüro-Kunden für den großen „Schnapp“ stellen müssen.

    In den teilnehmenden BEST-REISEN-Büros stehen dafür ab Mai rote Koffer bereit, die mit für den Endkunden unbekannten Gewinnen gefüllt sind. Der Hauptgewinn ist eine Unterwasserkamera – so viel wird vorab verraten. Kunden, die den richtigen dreistelligen Code in das Kofferschloss eingeben, können den Koffer knacken und den Inhalt des Koffers gewinnen. Gleichzeitig nehmen sie an der Verlosung von drei Traumreisen teil.

    Für die Aktion wird den teilnehmenden Reisebüros ein Marketing-Paket mit der kompletten Ausrüstung zur Verfügung gestellt. Neben dem Koffer, dem zugehörigen Schloss und drei Gewinnpaketen erhalten die Büros Poster und Aufkleber für die Präsentation im Reisebüro und im Schaufenster sowie eine Postwurfsendung in Kofferform, die durch das jeweilige Logo und Team-Foto des teilnehmenden Büros individualisiert und an 3.000 Haushalte in Reisebüronähe verteilt wird. Empfänger der Postwurfsendung können drei Codes in ihren Coupon eintragen, damit in das jeweilige Reisebüro kommen und am Gewinnspiel teilnehmen.

    BEST-REISEN zielt mit der Kampagne auf noch unentschlossene Kunden. „Mit dem Spiel möchten wir die Urlaubsfantasie anregen“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb von BEST-REISEN. „Es geht darum, die kommenden Wochen bis zur Sommerzeit optimal auszunutzen und die Reiselust der Deutschen zu wecken“.

    Die neue Kampagne schließt sich an die im Januar und Februar durchgeführte Aktion „Luxusmailing“ an, bei der neben den eigenen Premiumkunden auch hinzugekaufte Adressen von Verbrauchern mit hohem Nettohaushaltseinkommen ein hochwertiges, großformatiges Mailing mit einer aktuellen Auswahl an Traumzielen erhielten. Insgesamt wurden 32.000 potentielle Luxuskunden erreicht. Der Clou: Die Kunden konnten sich im Reisebüro ihren individualisierten Kofferanhänger abholen.

    „Der Marketing-Club hat im letzten Jahr kräftig Schwung geholt und behält ihn bei“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Vertrieb & Marketing von BEST-REISEN. „Die Zahl der Mitglieder wächst ständig. Unsere vielfältigen Aktionen kommen bei den Büros bestens an und sind, nach Einführung der Marke BEST-REISEN, nun noch fokussierter.“

     

    download

  • 16.03.2016 | BEST-REISEN Akademie 2016: Neuer Anmelderekord!

    Filderstadt, 16. März 2016. Bereits 140 Anmeldungen sind bis zum heutigen Tag für die WeltKlasse Expertenakademie 2016 eingegangen. „Selbstkompetenz – Wer führen will, muss Muskeln haben“  lautet eines der zentralen Themen der seit Jahren beliebten Akademie, die dieses Jahr vom 13. bis 16. April 2016 im Ramada Hotel in Wiesbaden-Niedernhausen stattfindet. Referenten und Trainer setzen ihre Schwerpunkte diesmal auf Themen wie Führungskompetenz und Schlagfertigkeit, den Umgang mit Kundeneinwänden sowie Verkaufspower per E-Mail und vermitteln darüber hinaus exklusives Wissen zu Kreuzfahrten, Studien- und Erlebnisreisen sowie Luxusurlaub.

    Den Teilnehmern wird eine lebendige Mischung aus Expertenvorträgen, unter anderem von TUI Deutschland, Studiosus, DER Touristik, Thomas Cook, A-Rosa oder Schauinsland-Reisen, und Workshops geboten. Natürlich werden auch die Ziele, Möglichkeiten und Maßnahmen der neuen Kooperationsmarke BEST-REISEN im Fokus stehen.

    Willkommen sind alle Reisebüro-Mitarbeiter, die sich am Counter fit halten wollen – egal ob Expedient, Azubi, Büroleitung oder Inhaber. Gerne können sich auch mehrere Personen aus einem Büro anmelden. Jedes teilnehmende BEST-REISEN-Büro erhält automatisch Punkte im BonusPlus-Programm.

    Der Preis für die 4-tägige Schulung, inklusive Stadtführung, Verpflegung während der Tagungszeiten sowie Abendessen laut Programm, beträgt 99,- Euro. Für Übernachtungen im Doppel- oder Einzelzimmer stehen spezielle Angebote zur Verfügung, ebenso für die An- und Abreise mit der Bahn.

    Die BEST-REISEN Akademie wurde 2007 ins Leben gerufen. Das Weiterbildungsangebot wird anhand von Marktentwicklungen und Trends jährlich neu und speziell für die Mitglieder der BEST-REISEN konzipiert.

    download

  • 02.03.2016 | BEST-REISEN ist exklusiver Vertriebspartner für das „Schöffel – Ich bin raus Camp“

    Schwabmünchen, Filderstadt, 02. März 2016. Zur Vermarktung einer speziellen 14-tägigen Natur-Erlebnistour durch den Westen Kanadas hat sich Schöffel, der führende Hersteller für Outdoor-Kleidung, mit BEST-REISEN auf eine exklusive Vertriebspartnerschaft verständigt.

    Die zweiwöchige Aktivreise durch Kanada wird jeweils zu festen Terminen im Juli, August sowie September angeboten, startet in Calgary und führt bis nach Vancouver oder umgekehrt. Im Vordergrund stehen intensive Naturerlebnisse in der kanadischen Wildnis mit Kanu, Zelt oder in Berghütten – die Outdoorjacke von Schöffel inklusive. Reiseveranstalter ist der Kanadaspezialist SK Touristik.

    Zum Start der groß angelegten Marketingkampagne schaltet BEST-REISEN eine eigene Landingpage (www.best-reisen.de/schoeffel) mit dem Ziel, interessierte Kunden direkt an das nächstgelegene Kooperationsreisebüro zu vermitteln. Die Aktionsseite verweist auch auf die Partner SK Touristik, Air Canada und Destination Canada. Mit vereinten Marketingkräften werden über zehn Millionen Kundenkontakte zur Bewerbung des „Schöffel – Ich bin raus Camp“ hergestellt.

    In jedem Werbemedium, das die Kooperationspartner nutzen, wird BEST-REISEN als exklusiver Vertriebspartner abgebildet oder verlinkt. Mit einem Mailing sind die Kunden der Mitglieder-Reisebüros bereits über das Camp informiert worden, und in den sozialen Netzwerken machen die Mitglieder von BEST-REISEN mit entsprechenden Vorlagen und Bildern auf die Reise aufmerksam.

    Schöffel selbst bildet die Reise im neuen Katalog ab und wirbt mit Beilagen, unter anderem in Magazinen wie „Stern“, „Spiegel“ und „Special Interest - Outdoor“. Neben den Ankündigungen auf der eigenen Homepage sowie auf der Facebook-Seite, wird BEST-REISEN in die Aktivitäten am Point of Sale und in den Schaufenstern der 600 Schöffel-Shops eingebunden.

    Ideengeber und Initiator der Kampagne ist die auf Cross-Marketing spezialisierte Agentur „Weltmeyster“ aus Köln.

    „Das Schöffel-Camp bedeutet für uns gleich zum Start unserer Endkundenansprache eine enorme quantitative aber vor allem auch qualitative Verbreitung unserer Markenbotschaft“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Vertrieb & Marketing von BEST-REISEN. „Denn zum einen steht Schöffel für eine hohe Qualität und für einen erfolgreichen Mittelstand, zum anderen gibt es wohl kaum eine Cross-Marketing-Verbindung, die so spürbar und gezielt auf unsere eigenen Attribute ,stark‘ und ,unabhängig‘ einzahlt wie diese Kombination aus Marke, Leistung und Erlebnis.“

     

    download

  • 25.02.2016 | Neue BEST-REISEN B2B-Website gestartet

    Filderstadt, 25. Februar 2016. Im Rahmen der Neuausrichtung hat BEST-REISEN eine neue B2B-Website gestartet. Ziel ist es, alle Leistungen und Projekte für die Mitglieder und die Branche übersichtlich abzubilden. Die Webseite präsentiert sich im aktuellen Design von BEST-REISEN und hält auch Informationen zum Markenverständnis der Vertriebskooperation bereit.

    Im klassischen Stil navigiert die Seite übersichtlich durch das gesamte Leistungsportfolio von BEST-REISEN, gibt Auskunft über die einzigartige Struktur der Kooperation, sowie Mitgliedschaft, Partnermodelle und die BEST-REISEN-App. Aktuelle Meldungen und Termine werden auf der Startseite eingeblendet.

    Dass die Kooperation ihren Mitgliedern gehört, wird auch durch die prominente Einbindung von Reisebüroinhabern zum Ausdruck gebracht.

    „Die Webseite zeigt in modernem Design und intuitiver Nutzung die Leistungsstärke unserer Mitglieder als auch den Leistungsumfang der BEST-REISEN-Vertriebsorganisation.“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb von BEST-REISEN. „Dabei ist uns besonders wichtig, dass sich unsere Mitglieder in der Darstellung der BEST-REISEN, als starker Verbund unabhängiger Reisebüros auf der Webseite wiederfinden.“

    Die neue Seite verfügt über eine direkte Verlinkung zu den Kanälen der BEST-REISEN in den sozialen Netzwerken und bildet auch Endkunden-Angebote ab. Eine B2C-Website ist derzeit in der Entwicklung.

    Über die BEST-REISEN: Die BEST-REISEN ist eine Vertriebskooperation, die ausschließlich Reisebüros gehört. Sie vereint vor allem leistungsstarke, inhabergeführte Reisebüros, die sich durch eine ausgeprägte Dienstleistungsqualität sowie einen besonders qualifizierten Beratungsservice auszeichnen. Heute zählt die BEST-REISEN mit Hauptsitz in Filderstadt bei Stuttgart rund 580 Mitglieds-Reisebüros. Die BEST-REISEN hat eine Doppelspitze: Vorstand Finanzen & IT ist Frank Winkler, Vorstand für Marketing & Vertrieb ist Cornelius Meyer. Aufsichtsratsvorsitzender ist Udo Hell.

     

    download

  • 23.02.2016 | BEST-REISEN kennzeichnet Partner-Reisebüros

    Filderstadt, 23. Februar 2016. Auf dem Weg zur erfolgreichen B2C-Marke hat die Vertriebskooperation BEST-REISEN die Markierung ihrer Partner-Reisebüros abgeschlossen. Nun erkennen Endkunden auf Anhieb, welches Reisebüro Mitglied von BEST-REISEN ist. Die Kennzeichnung erfolgt durch ein hochwertiges BEST-REISEN-Schild, das jedem Classic-Partner der Kooperation zugestellt wurde.

    Die wetterfesten Aluminiumschilder wurden mit einer Auswahl an Halterungen geliefert, um den Büros eine individuelle Platzwahl sowohl im Innen- als auch im Außenbereich des Reisebüros zu ermöglichen. Die positive Resonanz auf die gemeinsame Endkundenansprache wird in den sozialen Netzwerken bereits sichtbar, wo Mitglieder-Büros Fotos ihrer neuen Markierung hochgeladen haben. Auch erste Werbe- und Gemeinschaftsanzeigen mit der neuen Kennzeichnung sind bereits geschaltet worden.

    „Die erste Etappe auf dem Weg von B2B zu B2C betrifft die Stärkung unserer Mitglieder. Ziel unserer Endkundenansprache ist es, die Mitglieder unserer Kooperation mit den Attributen ,starkʻ und ,unabhängigʻ zu kennzeichnen und ihnen einen eindeutigen Differenzierungswert gegenüber dem Wettbewerb an die Hand zu geben“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Vertrieb & Marketing von BEST-REISEN. „Die Partner-Büros sind von der Idee und Vorgehensweise begeistert und unterstützen die Verbreitung des neuen Logos aktiv. Durch die Kennzeichnung der Reisebüros wird BEST-REISEN zudem erstmalig für Endkunden sichtbar, das ist natürlich ein spannender Schritt für uns.“

    Die Markierungsschilder in den Reisebüros sind der Startschuss für eine Reihe an Maßnahmen, die BEST-REISEN für den Ausbau der neuen B2C-Marke ausrollen wird.

     

    download

  • 04.01.2016 | TUI Premium Partner weiter auf Erfolgskurs

    Filderstadt, 04. Januar 2016. TUI Premium Partner, das exklusive TUI-Vertriebsmodell der BEST-REISEN, ist auch nach 17 Jahren hoch attraktiv: Zum Wechsel des touristischen Geschäftsjahres konnte BEST-REISEN einen erneuten Zuwachs von 32 TUI-Premium-Partnern verzeichnen. Aktuell zählt dieses Mitgliedsmodell insgesamt 225 Reisebüros. Die TUI-Premium-Partner sind umsatzstarke BEST-REISEN-Mitglieder, die großen Wert auf ihre Unabhängigkeit als Reisebürounternehmer legen, sich aber  gegenüber ihren Kunden zu ihrem Produkt- und Qualitätsfokus auf TUI bekennen.

     

    „Wir sind stolz, zum Beginn des neuen Geschäftsjahres so viele TUI-Premium-Partner gewonnen zu haben. Diese Mitglieder zeichnen sich durch ihre starke Nähe zu unserem strategischen Partner und Marktführer aus. Gleichzeitig schätzen sie die Freiheiten und Vorteile der Kooperation“, erklärt Monika Haas, Produktmanagerin im Segment der TUI-Premium-Partnerschaften. „Rund die Hälfte der neuen TUI-Premium-Partner waren bereits Mitglieder der BEST-REISEN und haben sich dann für das Premium-Modell entschieden. Das zeigt sowohl uns als auch der TUI, dass sich die besonderen Leistungen der strategischen Partnerschaft auszahlen und am Ende beide Seiten profitieren.“

    download

  • 07.12.2015 | BEST-REISEN und ROBINSON Club: Quality-Partnerprogramm geht an den Start

    Filderstadt/Belek, 7. Dezember 2015 – BEST-REISEN und ROBINSON Club haben ein bisher einmaliges Quality-Partnerprogramm aus der Taufe gehoben. Ziel ist es, BEST-REISEN-Reisebüros zu Markenbotschaftern für die Marke ROBINSON auszubilden. Als Voraussetzung für eine Teilnahme werden Umsatzkriterien definiert. Das Quality-Partnerprogramm sieht Ausbildungs-, Dialog- und Marketingmaßnahmen vor. Ein gemeinsam entwickeltes Siegel wird die Reisebüros für die Kunden sichtbar identifizieren. „Die Unabhängigkeit der BEST-REISEN wird gerade hier zur Stärke des Produkts. Dem Kunden wird klar, dass wir aus Überzeugung ROBINSON Clubs verkaufen und die Qualität absolut empfehlen“, erläutert Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb der BEST-REISEN.

    Ingo Burmester, CEO der ROBINSON Club GmbH, dazu: „Wir verknüpfen mit diesem Partnerprogramm Wissen und Emotionen sehr geschickt. Sicherlich wird uns das in unserer Zusammenarbeit mit BEST-REISEN noch weiter voranbringen und die Partnerschaft stärken.“ Ein zentraler Punkt im Quality-Partnerprogramm sind regelmäßige Austauschgespräche des Managements der Marke ROBINSON mit den Reisebüros, um das Ohr an der Basis zu haben.

    Neben dem Austausch ist ein umfangreiches gemeinsames Marketingpaket geplant. Dieses umfasst Aktionstage im Reisebüro, ein ROBINSON Outfit für die Mitarbeiter mit T-Shirts sowie Kundenmailings. Den Reisebüros steht ein großes Schulungsprogramm zur Auswahl, verknüpft mit individuellen Inforeisen in die Clubs.

    Cornelius Meyer hebt den monetären Vorteil der Quality-Partnerschaft hervor: „Wir haben Sonderprovisionen on-top vereinbart, denn wir sind sicher, dass wir für die ROBINSON Clubs noch sehr viel mehr erreichen können. Die Leistung unserer Büros wird sich lohnen.“

    Das Quality-Partnerprogramm wird ab Februar 2016 umgesetzt. Die Reisebüros der BEST-REISEN erhalten in den nächsten Wochen Post von ROBINSON Club.

    download

  • 07.12.2015 | BEST-REISEN und TUI: Strategische Partnerschaft bis ins Jahr 2020

    • Vorzeitige Verlängerung des bestehenden Vertrags
    • Klares Signal an den Qualitätsvertrieb

     

    Filderstadt/Belek, 7. Dezember 2015. Die BEST-REISEN und die TUI Deutschland GmbH verlängern die strategische Partnerschaft um weitere fünf Jahre bis ins Jahr 2020. Dies gab Michael Knapp, Direktor Vertrieb der TUI Deutschland GmbH, im Rahmen der BEST-REISEN-Jubiläumstagung im Robinson Club Nobilis im türkischen Belek bekannt. Der bestehende Vertrag läuft noch bis zum Jahr 2017. Mit der vorzeitigen Verlängerung wollen beide Seiten jedoch ein klares Signal an den Qualitätsvertrieb setzen.

     

    Dazu Michael Knapp: „Mit der Verlängerung der strategischen Partnerschaft zwischen TUI und BEST werden die optimalen Voraussetzungen für erfolgreiche Zusammenarbeit und gemeinsames Wachstum geschaffen.“

     

    Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb der BEST-REISEN: „Für die BEST-REISEN-Reisebüros ist die Vertragsverlängerung ein klarer Vertrauensbeweis. Sie zeigt, dass sich Leistung auszahlt und Beständigkeit zum Erfolg führt. Wir sind überzeugt, dass sich diese Verbindung zu unseren Reisebüros für die TUI Deutschland auch weiterhin positiv auswirken wird.“

     

    Die strategische Vereinbarung zwischen der TUI Deutschland und der BEST-REISEN regelt die Zusammenarbeit für alle Mitgliedsbüros. Die Konditionen für die „TUI Premium-Partner“ werden separat geführt.

     

     

    download

BEST-REISEN Pressestimmen Juni 2018_      _ ____ __________                                                          download

BEST-REISEN Pressestimmen Mai 2018___      _ ____ _____________________                               download

BEST-REISEN Pressestimmen April 2018___      _ ____ _____________________                             download

BEST-REISEN Pressestimmen März 2018___      _ ____ _____________________                            download

BEST-REISEN Pressestimmen Februar 2018___      _ ____ _____________________                       download

BEST-REISEN Pressestimmen Januar 2018___      _ _______ _____________________              download

BEST-REISEN Pressestimmen Dezember 2017___      _ _______ _____________________          download

BEST-REISEN Pressestimmen November 2017___      ________ _____________________          download

BEST-REISEN Pressestimmen Oktober 2017___      ________      ___ _________________          download

BEST-REISEN Pressestimmen September 2017___      _____________________________          download

BEST-REISEN Pressestimmen August 2017__ ____________________________________          download

BEST-REISEN Pressestimmen Juli 2017___      ____________________________________          download

BEST-REISEN Pressestimmen Juni 2017  ___   ____________________________________          download

BEST-REISEN Pressestimmen Mai 2017 ___   ____________________________________          download

BEST-REISEN Pressestimmen April 2017 ___ ____________________________________          download

BEST-REISEN Pressestimmen März 2017___ ____________________________________          download

BEST-REISEN Pressestimmen Februar 2017___ ________________________________    ____ download

BEST-REISEN Pressestimmen Januar 2017___ _____________________________      _______ download

BEST-REISEN Pressestimmen Dezember 2016___ ____________________________________ download

BEST-REISEN Pressestimmen November 2016___ ___________________________________   download

BEST-REISEN Pressestimmen Oktober 2016___ ____________________________________    download

BEST-REISEN Pressestimmen August 2016___ ___________________________________        download

BEST-REISEN Pressestimmen Juli 2016___ _________ __________________________          download

BEST-REISEN Pressestimmen Juni 2016___ _________________________________________   download

BEST-REISEN Pressestimmen Mai 2016___ _________________________________________   download

BEST-REISEN Pressestimmen April 2016___ _________________________________________ download

BEST-REISEN Pressestimmen März 2016___ _________________________________________ download

BEST-REISEN Pressestimmen Februar 2016__________________________________________ download

BEST-REISEN Pressestimmen Januar 2016__________________________________________   download

BEST-REISEN Pressestimmen Dezember 2015_________________________________________download

BEST-REISEN Pressestimmen November 2015______________________________________ _download

BEST-REISEN Pressestimmen Oktober 2015______________   ________________________ _download

Die Logo-Dateien der BEST-REISEN sind als Download für Sie hinterlegt. Für die unterschiedlichen Anwendungen stehen die passenden Dateiformate (EPS, PDF, JPG, PNG) in verschiedenen Farbversionen zur Verfügung.

DRUCK

INTERNET

VORSCHAU

Eine Marke der BEST-RMG Reisen Management AG

Rita-Maiburg-Str. 6

70794 Filderstadt

Telefon: +49 (0)711-77949-49

Telefax: +49 (0)711-77949-50

E-Mail: info@best-reisen.de